Universität Göttingen / Fotos Sauer Marketing

Creative Commons Lizenz
Freie Nutzung, keine Veränderung, keine kommerzielle Nutzung, weitere Nutzung auf Anfrage

 

Fakultät für Physik Georg-August-Universtität Göttingen

Museum "Physicalisches Cabinet"


Katalog Beuermann 1982

H1

Katalog des Physikalischen Apparats verfertigt von Johann Tobias Mayer im Jahre 1813

1813

1

Inventarverzeichnis

H2

Inventarium des Instituts für die Experimentalphysik Ostern 1849

geführt 1849-1866

2

Inventarverzeichnis

H3

Inventarium des Instituts für die Experimentalphysik Ostern 1849

geführt 1849-1866

3

Inventarverzeichnis

H4

Inventarien-Verzeichniss des Physikalischen Instituts Abtheilung für Experimental-Physik I.a. Vorlesungs-Apparate I b: Wissensschaftliche Apparate 1.c.: Von Weber construierte Apparate

wahrscheinlich geführt ab 1903

4

Inventarverzeichnis

H5

Inventarien-Verzeichniss des Physikalischen Instituts Abtheilung für Experimental-Physik II Apparate für das Praktikum (? Anschluß an H3/H4 bis 1934)

wahrscheinlich geführt ab 1903

5

Inventarverzeichnis

H6

 

Altes Inventarverzeichnis (Standort: Sekretariat)

geführt 1921-1969

6

Inventarverzeichnis

H7

 

Inventarverzeichnis der historischen Sammlung des I. Physikalischen Instituts

7

Inventarverzeichnis

H8

(Geräteliste) Vorrath an Werkzeug, Utensilien und Materialien 1849 (Verzeichnis der 1850 aus dem chemischen Labor ans physikalische Institut abgetretenen Geräte

1849

8

Inventarverzeichnis

H9

I. Accessions-Katalog des Physikalischen Insitutes, Abteilung für Experimentalphysik in Göttingen 1872-1903

1872-1903

9

Inventarverzeichnis

H10

Accessionskatalog II 1.IV 1903 - 10.IV.1921

1903-1921

10

Inventarverzeichnis

H11

 

W. Weber "Rescripte 1831 Sept. - 1837 Dec." (Rescripte des Königlichen Universitäts-Kuratoriums Hannover)

1831 -1837

11

Buch

H12

 

"Experimentalphysik" (Auflistung der in Rieckes Vorlesungen benutzten Geräte)

12

Buch

H13

 

Riecke "Notizen"

13

Buch

H14

Experimentalphysik I Mitschrift von Ce. Apel stud.philog G/A Sommersemester 1860

1860

14

Handschrift

H15

experimental Researches in Electricity by Michael Faraday (Riecke)

15

Handschrift

H16

C. Neumann: Magn & Eletr. (E. Riekes ?)

16

Handschrift

H17

Poisson's Theorie des Magnetismus (Aus dem Besitz E.Rieckes)

17

Handschrift

H18

 

Neumann "Differential- und Integral-Rechnung" (Aus dem Besitz E. Rieckes)

18

Buch

H19

Weber Physic I (Aus dem Besitz E.Rieckes)

19

Handschrift

H20

 

Weber Physik II (Aus dem Besitz E. Rieckes)

20

Handschrift

H21

 

Clebsch Partielle Differentialgleichungen (Aus dem Besitz E.Rieckes)

21

Handschrift

H22

 

Clebsch "Algebraische Formen" (Aus dem Besitz E.Rieckes)

22

Handschrift

H23

 

Clebsch "Analytische Geometrie in der Ebene" (Aus dem Besitz E. Rieckes)

23

Buch

H24

 

Clebsch "theorie des Lichts" (Aus dem Besitz E. Rieckes)

24

Buch

H25

 

"Mathematische Optik" (Kirchhoff)

1879

25

Buch

H26

 

"Grundzüge der Wahrscheinlichkeitsrechnung" (Schoder) (Aus dem Besitz E. Rieckes)

26

Buch

H27

 

Trigonometrie gelesen von Prof. Baur

Stuttgart Wintersemester 1862/63

27

Handschrift

H28

 

Algebra (Aus dem Besitz E.Rieckes)

28

Handschrift

H29

 

Algebraische Analysis (Aus dem Besitz E.Rieckes)

29

Handschrift

H30

 

Mathematisch Physikalisches Seminar

Sommersemester 1850

30

Handschrift

H31

 

weiß gestrichener Schrank

31

Mobiliar

H32

 

kleiner Schrank mit Untergestell

32

Mobiliar

H33

 

weiß gestrichenes Regal

33

Mobiliar

H34

 

großer Tisch mit alter Platte

34

Mobiliar

H35

 

großer Tisch mit neuer Platte

35

Mobiliar

H36

 

kleiner Tisch mit alter Platte

36

Mobiliar

H37

 

kleiner Tisch mit alter Platte

37

Mobiliar

H38

 

kleiner Tisch mit neuer Platte

38

Mobiliar

H39

 

Tisch mit quadratischer Platte

39

Mobiliar

H40

 

Dreibeinstativ

40

Mobiliar

H41

 

Dreibeinstativ

41

Mobiliar

H42

 

schwarzer Stuhl

42

Mobiliar

H43

 

Stuhl

um 1830

43

Mobiliar

H44

 

Hocker

44

Mobiliar

H45

 

Schreibtischlampe

45

Mobiliar

H46

 

Karteikasten mit Kartei der historischen Sammlung

46

Inventarverzeichnis

H47

 

Bild zum Aufbau des menschlichen Auges

47

Bild/Foto

H48

 

Bild zum Fresnelschen Spiegelversuch

48

Bild/Foto

H49

 

Portrait von Wilhelm Weber

49

Bild/Foto

H50

 

Bild des Elektrischen Telegrafen (Gauß und Weber beim Telgraphieren)

50

Bild/Foto

H51

 

Reproduktion des Briefwechsels zwischen Weber und dem Magistrat der Stadt Göttingen

51

Bild/Foto

H52

 

Photographie des Senders des Telegraphen

1876 (?)

52

Bild/Foto

H53

 

Photographie des Empfängers des Telegraphen

1876 (?)

53

Bild/Foto

H54

 

Photographie eines großen Magnetometers von Weber

54

Bild/Foto

H55

 

Photographie eines großen Erdinduktors mit zwei Induktionsspulen

55

Bild/Foto

H56

 

Photographie eines astatischen Galvanometers vgl. H333

56

Bild/Foto

H57

 

Photographie des Instituts

1905

57

Bild/Foto

H58

 

Photographie des Instituts

1930

58

Bild/Foto

H59

 

Photographie der Gauß-Weber-Ausstellung in der Aula der Universität Göttingen

10.-19.Juni 1899

59

Bild/Foto

H60

 

Portrait von Rudolph Kohlrausch

60

Bild/Foto

H61

 

Portrait von Eduard Riecke

61

Bild/Foto

H62

 

großes Portrait von Eduard Riecke

62

Bild/Foto

H63

 

Portrait von Röntgen

63

Bild/Foto

H64

 

Portrait von P. Drude

64

Bild/Foto

H65

 

Portrait von Friedrich Kohlrausch

65

Bild/Foto

H66

 

Portrait von Georg Quincke

66

Bild/Foto

H67

 

Portrait von Emil Warburg

67

Bild/Foto

H68

 

Portrait von Michael Faraday

68

Bild/Foto

H69

 

Portrait von Fr. Tb. Vischer

69

Bild/Foto

H70

 

Portrait von Helmholtz

70

Bild/Foto

H71

Leidener Flasche

>1745

71

Gerät

H72

elektrische Maßflasche von Lané

>1767

72

Gerät

H73

Scheibenelektrisiermaschine nach Le Roy (?)

> 1772

73

Gerät

H74

Henleyscher Auslader vgl.: H4: I.E 11

≈ 1770

74

Gerät

H75

großer Elektrophor von Lichtenberg vgl. H4: I.E.4, HI: E 86 ? (s.159)

≈ 1780

75

Gerät

H76

isolierender Glasstab mit Konduktorkugeln

76

Gerät

H77

isolierender Glasstab mit Konduktorkugeln

77

Gerät

H78

Puderbüchse, mit denen Pulver auf den Elektrophor gestreut wurde, um Lichtenbergsche Figuren sichtbar zu machen

≈ 1780

78

Gerät

H79

Puderbüchse, mit denen Pulver auf den Elektrophor gestreut wurde, um Lichtenbergsche Figuren sichtbar zu machen

≈ 1780

79

Gerät

H80

Coulombsche Drehwaage von Sauerland in Berlin

> 1885

80

Gerät

H81

Blättchenelektroskop nach Bennet vgl. H4: I.E.2 aus Lichtenbergs Sammlung

> 1787

81

Gerät

H82

Henley'sches Quantenelektrometer von Nairne & Blunt aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: E 30; H2, H3: 143; H322 p.43

vor 1789

82

Gerät

H83

Schwungmaschine und Zubehör von Nairne & Blunt, London aus der Sammlung Lichtenbergs vgl. H1: A 56 a-l; H2,H3:14, 29-36; H4: I.M. 25; H322 p5

≈ 1780

83

Gerät

H84

schiefe Elbene und Rolle (zur Demonstration von Kräften und deren Komponenten) aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: S.2; H2,H3: 39; H322: p.9 kleiner Waagen dazu

H1:S.3; H2,H3: 40

84

Gerät

H85

Waage aus Lichtenbers Sammlung (zur Messung des Auftriebs) vgl. H1: H.6; H2,H3: 23

85

Gerät

H86

Vakuumpumpe von Nairne & Blunt, London aus der Sammlung Lichtenbergs vgl. H1: Æ.64; H2,H3: 2; H4: I.M.12; H322 p.17

≈ 1782

86

Gerät

H87

 

zwei hölzerne Säulen mit Schrauben, Müttern und Querholz zur Luftpumpe vgl. H1: Æ.117; H322 p.17

87

Gerät

H88

Glasglocke mit Klingel zur Luftpumpe von Nairne & Blunt, London vgl. H4: I.A.7; H322 p.20

1782

88

Gerät

H89

großes Glasrohr für Entladungen in verdünnten Gasen von Nairne & Blunt vgl H1: E51; H322 p.44

1782

89

Gerät

H90

Magdeburger Halbkugeln zu H86 vgl. H322 p.17

1782

90

Gerät

H91

Glaszylinder vermutlich zur Luftpumpe

91

Gerät

H92

Glaszylinder vermutlich zur Luftpumpe -> Dachboden

92

Gerät

H93

kupferner Heronsbrunnen aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: Æ.29; H4: I.M. 21

≈ 1800

93

Gerät

H94

Modell des menschlichen Auges von Baumann in Göttingen aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: 0.109; H322 p.34

vor 1789

94

Gerät

H95

Flintglasprisma auf Stativ von J.Dollond aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H4: I.O.8

≈ 1760

95

Gerät

H96

 

Prisma mit geschliffenen Knäufen an den Enden (wahrscheinlich aus der Sammlung Lichtenbergs)

96

Gerät

H97

 

Prisma aus Lichtenbergs Sammlung ausgeliehen

97

Gerät

H98

Kegelspitze mit darunter liegendem Zerrbild von Lichtenberg

≈ 1780

98

Gerät

H99

Zylinderspiegel (um Zerrbilder im Spiegel unverzerrt erscheinen zu lassen) aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: O41; H322 p.57

vor 1791

99

Gerät

H100

von innen verspiegelte Glaskugel auf einem Holzfuß von Lichtenberg

≈ 1780

100

Gerät

H101

Teleskop von Dollond ausgeliehen

≈ 1770

101

Gerät

H102

kleines Spiegelfernrohr aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: =.174; H322 p. 35

102

Gerät

H103

kleines Spiegelteleskop mit Gregory'schem Reflektor wahrscheinlich aus Lichtenbergs Sammlung

103

Gerät

H104

6-zöllige Sammellinse aus grünem Glas aus Lichtenbergs Sammlung

104

Gerät

H105

große Sammellinse in Holzfassung auf Stativ

105

Gerät

H106

Sammellinse in Holzfassung aus der königlichen Modellkammer

um 1800

106

Gerät

H107

kleiner Magnet aus der Cheopspyramide aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: M.10; H322 p.64

vor 1791 dazugekommen

107

Gerät

H108

Magneteisenstein mit Armierung in Messinggehäuse und drei Photographien davon

18. Jahrh.

108

Gerät

H109

Magneteisenstein mit Armierung in Messinggehäuse und drei Photographien davon

18. Jahrh.

109

Gerät

H110

sandiger Magneteisenstein

110

Gerät

H111

Kompaß für Geländevermessungen angefertigt für Lichtenbergs Reise nach Hannover und Osnabrück

> 1772

111

Gerät

H112

Bussole auf geteilter Marmorplatte für den Kurfürst von der Pfalz, von C.F. Brander, Augsburg aus Lichtenbergs Sammlung

1781

112

Gerät

H113

großer Kompaß mit Gradeinteilung und Dioptern von Stegmann in Kassel; aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: M24; H2,H3: 159

um 1800

113

Gerät

H114

Landvermessungskompaß mit Winkelmeß- und Peilvorrichtung; von Bianchi, Paris möglicherweise vor Lichtenberg

114

Gerät

H115

 

Dosenlibelle von B.F.Thibaut aus der königlichen Modellkammer vgl. H5: II.94

um 1800

115

Gerät

H116

Metallglocke mit Holzgriff wahrscheinlich aus der Sammlung Lichtenbergs

116

Gerät

H117

Windbüchse von Riepenhausen aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: Æ.24; H2,H3: 11; H322 p.19

vor 1789

117

Gerät

H118

Apparat zur Demonstration der Keilgesetze von Stolze in Kassel; aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: S.24; H2,H3: 43; H322 p.6

vor 1789

118

Gerät

H119

kleiner Flaschenzug von Stolzr in Kassel aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: S24; H2,H3: 44; H322 p.6

vor 1789

119

Gerät

H120

Modell einer Zahnradwinde von Stolze in Kassel, aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: S.24; H2,H3: 42; H322 p.6

vor 1789

120

Gerät

H121

 

Gerät zur Demonstration der Hebelgesetze dazu: 5 Gewichthalter mit kleinen Scheinbengewichten aus Messing vgl H1: S.13

vor 1813

121

Gerät

H122

scheinbar bergauflaufender Doppelkegel aus Holz von B.F. Thibaut aus der königlichen Modellkammer

vor 1832

122

Gerät

H123

 

hydraulische Presse von Apel & Lüders in Göttingen

123

Gerät

H124

runde Glasplatte mit daran gekittetem Ring zur Demonstration der Adhäsion nach Achard aus Lichtenbers Sammlung vgl. H1: A.20; H2,H3: 61; H322 p.3

vor 1789

124

Gerät

H125

 

Reiterlibelle

125

Gerät

H126

 

Reiterlibelle

126

Gerät

H127

kleine Camera clara von Rheinthaler in Leipzig aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: O114; H2,H3: 205; H322 p 34

vor 1789

127

Gerät

H128

 

Camera lucida (Zeichenapparat) vgl. H1: O194; H2,H3: 206

128

Gerät

H129

 

kleiner theodolith von Meyerstein

129

Gerät

H130

 

Elektroskop nach Bohnenberger aus Webers Sammlung

>1829

130

Gerät

H131

Bohnenerger'sches Elektroskop vgl. H4: I.E.25.2

131

Gerät

H132

 

Zambonisäule im Holzkasten von Spindler & Hoyer

132

Gerät

H133

 

zwei kleine Luftpumpen aus Messing vgl. H1: Æ.81; H2,H3: 88

>1813

133

Gerät

H134

 

zwei kleine Luftpumpen aus Messing vgl. H1: Æ.81; H2,H3: 88

>1813

134

Gerät

H135

 

Compressionsfeuerzeug vgl. H4: I.W.17; H1: P.26a

1838

135

Gerät

H136

Apparat zur Demonstration der thermischen Ausdehnung (Pyrometer) aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H4: I.W.1; H322 p.76

1789 - 1799

136

Gerät

H137

 

Maßstab in Holzkasten

um 1850

137

Gerät

H138

 

Maßstab in Holzkasten

um 1850

138

Gerät

H139

 

Maßstab in Holzkasten

um 1850

139

Gerät

H140

 

Maßstab in Holzkasten

um 1850

140

Gerät

H141

 

Maßstab in Holzkasten Metermaß im Mahagonikasten von Meyerstein

um 1850

141

Gerät

H142

 

Kubikdezimeter aus Holz

142

Gerät

H143

 

kleine Balkenwaage vgl. H1: A.62; H2,H3: 216

etwa 1830

143

Gerät

H144

 

kleine Waage im Gehäuse von Apel, vgl. H1: S.26a; H2,H3: 217

um 1820

144

Gerät

H145

 

Waage im Glasgehäuse Präzisionswaage von W.Weber

1837

145

Gerät

H146

 

Satz Apothekergewichte aus Messing

146

Gerät

H147

 

Satz Apothekergewichte aus Messing

147

Gerät

H148

 

Satz Apothekergewichte aus Messing

148

Gerät

H149

 

Satz Apothekergewichte aus Messing

149

Gerät

H150

 

Gewichtssatz

150

Gerät

H151

 

Gewichtssatz

151

Gerät

H152

 

Kilogrammgewicht (vergoldet ??) vgl. H4/Ib: 1;

152

Gerät

H153

Branders hydrostatische Waage aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: H.29; H2,H3: 49; H322 p.13

vor 1783

153

Gerät

H154

Cyarcis allgemeines Aräometer aus Lichtenbers Sammlung vgl. H1: H.26; H322 p.71

1789 - 1799

154

Gerät

H155

 

große Standuhr von Pennigton, London zeigt Stunden, Minuten und Sekunden an vgl. H4: Wissenschaftliche Apparate 10

155

Gerät

H156

 

Uhrwerk von H. Burkhardt aus Leipzig

156

Gerät

H157

 

Uhrwerk

157

Gerät

H158

Uhrwerk auf schwarzem Holzgestell (Sekundenzähler) aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: A51b; H2,H3: 12; H322 p.70

1789 - 1799

158

Gerät

H159

 

Uhrenheliostat von Meyerstein vgl. H2,H3: 347

1859

159

Gerät

H160

 

großer Uhrenheliostat von Albrecht in Tübingen

160

Gerät

H161

 

großer Sextant für astronomische Messungen Privatbesitz von Gauß ("Vizeheliotrop") Spiegel-Sextant von Troughton in London

um 1810

161

Gerät

H162

 

Babinetsches Polariskop vgl. H2,H3: 300

1852

162

Gerät

H163

 

erster elektrischer Telegraph von Gauß und Weber: Zeichengeber (Induktor)

1833

163

Gerät

H164

 

alter Schemel

164

Mobiliar

H165

 

angeblich: Zeichenempfänger jedoch: Erdinduktor zu Inklinationsmessungen vgl. H2,H3: 355

1860

165

Gerät

H165-3

 

Fernrohr, Leihgabe des Instituts für Geophysik

166

Gerät

H166

 

Induktionsmaschine im Holzkasten nach Saxton (?) von Stöhrer in Leipzig vgl. H2,H3: 268

1849

167

Gerät

H167

 

Rotationsinduktor von Wilhelm Weber

1838

168

Gerät

H168

 

Unipolarinduktor von Weber vgl. H4: I.E.49

etwa 1840

169

Gerät

H169

 

Sirene mit Rotations-Induktor vgl. H2,H3: 311; H4: I.Weber'sche Apparate 4

1854

170

Gerät

H170

 

Rotationsapparat zu elektrodynamischen Versuchen von Kohlrausch vgl. H2,H3: 322

1856

171

Gerät

H171

 

große Tangentenbussole von Pouillet und Weber vgl. H5: II.68

zuerst angewandt 1837

172

Gerät

H172

 

Tangentenbussole von Weber vgl. H5: II.67

1840

173

Gerät

H173

 

Tangentenbussole von Siemens & Halske

um 1850

174

Gerät

H174

 

Elektrodynamometer von Wilhelm Weber gebaut von Leyser aus Leipzig

1841

175

Gerät

H175

 

zerlegbares Elektrodynamometer von Wilhelm Weber

1841

176

Gerät

H176

 

Galvanometer von Meyerstein vgl. H2,H3: 271

1849

177

Gerät

H177

 

Sinuselektrometer von Schubart in Marburg und Ersatznadel dazu vgl. H2,H3: 304; H4: I.W.A.21

1853

178

Gerät

H178

 

Glockengalvanometer von Siemens

etwa 1855

179

Gerät

H179

 

Spiegelgalvanometer nach G. Wiedemann

1853 erstmals erwähnt

180

Gerät

H180

 

Influenzmaschine nach Holtz mit entgegengesetzt rotierenden Scheiben von Borchardt in Hannover vgl H4: I.E.21

1865 erstmals erwähnt

181

Gerät

H181

 

Holtz'sche Elektrisiermaschine von Schultz vgl. H3: 384

1867

182

Gerät

H182

 

Holzring zu einer Scheibenelektrisiermaschine vgl. H4: I.E.16

183

Gerät

H183

 

Funkeninduktor mit Untergestell original von Ruhmkorff, Paris vgl. H2,H3: 315

1855

184

Gerät

H184

 

Strommesser, der die Heizwirkung des elektrischen Stromes ausnutzt; von Sauerwald, Berlin (Luftthermometer) nach Riess vgl. H3: 383; H4: I.E.12

1867

185

Gerät

H185

 

elektrisches Entladungspendel vgl. H2,H3: 312

1854

186

Gerät

H186

 

Melloni'scher elektromagnetischer Apparat (aus dem chemischen Institut) von Apel vgl. H2,H3: 327 // zu H8:14

vor 1850

187

Gerät

H187

 

Gyrotrop (Polwender)

188

Gerät

H188

 

Kommutator mit Messingklemmen (6-poliger Umschalter) vgl. H2,H2: 361

1862

189

Gerät

H189

 

große Spule (vermutlich als Erdinduktor genutzt)

190

Gerät

H190

 

Transformator

191

Gerät

H191

 

großer Hufeisenmagnet in Holzfassung

192

Gerät

H192

 

ein Paar 2 Fuß lange Magnetstäbe im Kasten. Von Apel vgl. H2,H2: 274

1849

193

Gerät

H193

große künstliche englische Magnete in einem Mahagoni Kasten, aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: M.16; H2,H2: 164; H322 p.48

vor 1789

194

Gerät

H194

 

Mayer'sches Inklinatorium vgl. H1: M.40; H2,H2: 161

vor 1813

195

Gerät

H195

 

Induktionsinklinatorium von Wilhelm Weber

1836

196

Gerät

H196

 

Modell eines Erdinduktors nach Gauß und Weber

1838

197

Gerät

H197

 

transportables Magnetometer von Weber gebaut von Meyerstein

1839

198

Gerät

H198

 

Diamagnetometer von Weber gebaut von Leyser vgl. H2,H3: 321

1856

199

Gerät

H199

 

Erdinduktor von Weber

200

Gerät

H200

 

Erdinduktor von Weber zur Erzeugung von Spannungsstößen durch Kippen um 180 °

um 1860

201

Gerät

H201

 

zerlegbares Magnetometer zur Messung der horizontalen Intensität des Erdmagnetfeldes vgl. H3: 389

1866

202

Gerät

H202

 

Teil eines Apparates zur Bestimmung der Variation des Erdmagnetfeldes (Kupferdämpfung der Magnetnadel ??)

203

Gerät

H203

 

Magnetometer zur Bestimmung von M/H

entwickelt um 1840

204

Gerät

H204

 

Magnetometer zur Bestimmung von M*H

entwickelt um 1840

205

Gerät

H205

 

Magnetometer (die Nadel ist auf Achat gelagert)

206

Gerät

H206

 

Volumeter nach Gay-Lussac zur Dichtemessung von 1000-2000 kg/m^3

207

Gerät

H207

 

Glasröhren zur Messung der Kapillarität vgl. H4: I.M.35

um 1900

208

Gerät

H208

 

Zehntelmaß von de la Porte zur Bestimmung von Drahtdicken vgl. H1: A60 (p.222)

1831

209

Gerät

H209

 

Spärometer zur Bestimmung von Krümmungsradien von Meyerstein

210

Gerät

H210

schwarzer Holspiegel aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: O.28; H322 p.56

zwischen 1789 und 1799

211

Gerät

H211

 

Linse vgl. H4: I.O.2

212

Gerät

H212

 

Interferenzspektrometer von Schmidt & Haensch, Berlin

um 1900

213

Gerät

H213

 

Interferenzspektrometer

um 1900

214

Gerät

H214

 

astronomisches Fernrohr im Holzkasten mit: 3 astronomischen Okularen 2 terrestrischen Okularen 2 Sonnengläsern. Von Utzschneider & Fraunhofer, München

vor 1898

215

Gerät

H215

 

Fernrohr mit Fadenkreuz und Stativ

216

Gerät

H216

 

Ablesefernrohr für Spiegelgalvanometer vgl. H6: 272

1922

217

Gerät

H217

 

Ablesefernrohr für Spiegelgalvanometer

1905

218

Gerät

H218

 

Galvanometer, bei dem die Ablenkung des kleinen Magnetstabes im Inneren der Spulen durch einen Zeiger auf eine Winkelskala übertragen wird

1877

219

Gerät

H219

 

Galvanometer nach Thomson (verbessert von du Bois und Rubens 1893)

zuerst benutzt 1858

220

Gerät

H220

 

astatisches Differenzgalvanometer nach Nobili, von Ruhmkorff, Paris. vgl H4: I.WA.37; H3: 396

1868

221

Gerät

H221

 

Nadelgalvanometer nach Beetz

1891 beschrieben

222

Gerät

H222

 

Multizellular-Voltmeter von Kelvin, London

1890 entwickelt

223

Gerät

H223

 

Quadrantenelektrometer nach Dolezalek. Von Bartels, Göttingen

1901

224

Gerät

H224

 

Quadrantenelektrometer nach Dolezalek. Von Bartels, Göttingen

1901

225

Gerät

H225

 

Binantenelektrometer nach Dolezalek. Von Bartels, Göttingen (1921 gebaut Von Bartels, Göttingen)

1908 beschrieben

226

Gerät

H226

 

Nadelgalvanometer von Hartmann & Braun

227

Gerät

H227

 

Entladungsrohr: Exemplar mit Flügelrädern (Crookes'sche Röhre)

1879 konstruiert

228

Gerät

H228

 

Entladungsrohr: Exemplar mit Flügelrädern (Crookes'sche Röhre)

1879 konstruiert

229

Gerät

H229

 

Röntgenröhre

ab 1899 kommerziell hergestellt

230

Gerät

H230

 

Röntgenröhre von Siemens & Halske

1896

231

Gerät

H231

 

Röntgenröhre in schwarzer Pappumhüllung

etwa 1902

232

Gerät

H232

 

Röntgenröhre (ohne Gestell)

etwa 1915

233

Gerät

H233

 

Widerstandseinheit der British Association

um 1880

234

Gerät

H234

 

Siemens-Einheit Metalldrahtwiderstand, entspricht 1m 1mm^2 Hg

vorgeschlagen 1860

235

Gerät

H235

 

Siemens-Einheit Metalldrahtwiderstand, entspricht 1m 1mm^2 Hg

vorgeschlagen 1860

236

Gerät

H236

 

Siemens-Einheit Metalldrahtwiderstand, entspricht 1m 1mm^2 Hg

vorgeschlagen 1860

237

Gerät

H237

 

Schreiber eines Morsegerätes von Siemens & Halske

wahrscheinlich 1871

238

Gerät

H238

 

nachgebauter Wehnelt-Unterbrecher

entwickelt 1899

239

Gerät

H239

 

elektrische Stimmgabel vgl. H4: I.E.61.1

entwickelt 1899

240

Gerät

H240

 

Magnetometer zur Bestimmung der Horizontalkomponente des Erdmagnetfeldes nach Gauß. Nachbau aus dem Jahr 1900

1900

241

Gerät

H241

 

geschliffene Kupferplatte zur Demonstration von Klangfiguren vgl. H1: S.87; H2,H3: 174

1831

242

Gerät

H242

 

Trevelyan - Instrument vgl. H1: S.86; H2,H3: 181; H4: I.A.3

1831

243

Gerät

H243

 

3 Glasplatten zur Erzeugung Chladnischer Klangfiguren

244

Gerät

H244

 

Orgelmodell mit 17 Pfeifen vgl. H2,H3: 298

1852

245

Gerät

H245

 

Drehspiel von Albrecht in Tübingen zur Demonstration der Resonanz vgl. H4: I.A.21

246

Gerät

H246

 

Helmholtzsche kugelförmige Resonatoren vgl. H4: I.A.16

247

Gerät

H247

Glocke aus grünem Glas. Aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1: S.54; H4: I.A.11

248

Gerät

H248

 

kleine Brückenwaage vgl. H2,H3: 358

1861

249

Gerät

H249

 

Längenkomparator zum Eichen von Strichmaßstäben

um 1920

250

Gerät

H250

 

ca. 30cm Glashohlspiegel mit Messingfuß vgl. H6: 251

251

Gerät

H251

 

Sammlung von Geräten zu Beugungserscheinungen. Von Kohl, Chemnitz. vgl. H6: 210

252

Gerät

H252

 

Totalreflektometer nach Kohlrausch. Von Apel. vgl. H5: II.44; H6: 259

253

Gerät

H253

 

Bell-Telefon von Siemens & Halske vgl. H6: 247

254

Gerät

H254

 

Phonograph vgl. H4: A.A.23

um 1900

255

Gerät

H255

 

Aufnahmegerät zu einem Grammophon

1925

256

Gerät

H256

 

Strahlungsmeßgerät

257

Gerät

H257

Haarhygrometer

258

Gerät

H258

 

Bimetallthermometer vgl. H4: I.W.5

259

Gerät

H259

 

transportables Federbarometer, System Reitz von Deutschbein vgl. H4: I.WA.56

260

Gerät

H260

 

alter Knallgasbrenner

261

Gerät

H261

 

Manometer

262

Gerät

H262

 

Hygrometer, konstruiert von Lambrecht, Göttingen

263

Gerät

H263

 

Wasserstoffverflüssiger von Hilsch

vor 1942

264

Gerät

H264

 

Kryostat. Eigenbau des Instituts

1937

265

Gerät

H265

 

kleines Anlegegoniometer

266

Gerät

H266

 

Achsenwinkelapparat nach Wülfing vgl. H6: 255

um 1900

267

Gerät

H267

 

Achsenwinkelapparat (?)

268

Gerät

H268

 

Kristallgoniometer auf Schieferplatte von Meyerstein, Göttingen

269

Gerät

H269

 

Goniometer zur Röntgenstrukturanalyse

270

Gerät

H270

 

großer Stöpselwiderstand in Holzkasten

271

Gerät

H271

 

großer Stöpselwiderstand in Holzkasten (Dachboden)

272

Gerät

H272

 

Stöpselwiderstand von Wolff, Berlin

273

Gerät

H273

 

Stöpselwiderstand mit 10 ? von Hartmann & Braun

274

Gerät

H274

 

Stöpselwiderstand mit 100 ? von Hartmann & Braun

275

Gerät

H275

 

Glimmerkondensator

276

Gerät

H276

 

veränderbarer Kondensator

277

Gerät

H277

 

Mikroradiometer nach Rubens

1928

278

Gerät

H278

 

Alkaliphotozelle von Hilsch

um 1925

279

Gerät

H279

 

Alkaliphotozelle von Hilsch

um 1925

280

Gerät

H280

 

Alkaliphotozelle von Hilsch

um 1925

281

Gerät

H281

 

Photozelle

282

Gerät

H282

 

lichtelektrische Zelle nach Elster und Geitel

283

Gerät

H283

 

lichtelektrische Zelle nach Elster und Geitel

284

Gerät

H284

 

Elektrometer nach Lindemann und Keeley. Von Spindler & Hoyer, Göttingen

1924

285

Gerät

H285

 

Einfadenelektrometer. Eigenbau des Instituts

1925

286

Gerät

H286

 

Galvanometer von Siemens & Halske

1896

287

Gerät

H287

 

transportables Galvanometer im Holzkasten. Von Nadir, Berlin

um 1920

288

Gerät

H288

 

Elektrometer

um 1925

289

Gerät

H289

 

tragbarer Schleifen-Oszillograph von Siemens & Halske -> Boden

290

Gerät

H290

 

Einsatzgerät B für längere Aufnahmen geringerer Geschwindigkeit zu H289 -> Boden

291

Gerät

H291

 

Meßschleife von Hartmann & Braum, Frankfurt/Main -> Boden

292

Gerät

H292

 

Röntgenröhre, Ionenröhre mit schwerer Kupferantikathode und Wolframspiegel. Von C.H.F. Müller

um 1920

293

Gerät

H293

 

zwischen zwei farbigen Glasplatten ein Stück Pappe mit fluoreszierender Schrift. Text: Barium-Platin-Cyan-Fluoreszenz

294

Gerät

H294

 

Spinthariskop

295

Gerät

H295

Funkenspektrum des Radiums. Von C.Runge und J.Precht

1904

296

Gerät

H296

 

Spektrograph

297

Gerät

H297

 

Handspektroskop von Heele, Berlin

298

Gerät

H298

 

Handspektroskop von Heele, Berlin -> Boden

299

Gerät

H299

 

Spektroskop nach Kirchhoff und Bunsen

300

Gerät

H300

 

Glasspektrograph von Steinheil in München

301

Gerät

H301

 

Holzkasten mit Zubehör zu H300

302

Gerät

H302

 

Buch

303

Buch

H303

 

Buch

304

Buch

H304

 

Buch

305

Buch

H305

 

Buch

306

Buch

H306

 

Magnetnadel

307

Gerät

H307

 

Spule zum Induktions-Magnetometer von W. Weber

1852

308

Gerät

H308

 

Meßbrücke nach Kohlrausch

309

Gerät

H309

 

Opalograph für Steindruck nach Sennefelder

310

Gerät

H310

 

Satz von 8 Flakons mit Farbstofflösungen zur Betrachtung im Druch- und Auflicht

311

Gerät

H311

 

Bilder

312

Bild/Foto

H312

 

Stöpsel-Rheostat von Hartmann & Braun

313

Gerät

H313

 

Stöpsel-Rheostat 0,1-50 ? von Siemens & Halske

314

Gerät

H314

 

1 M? Rheostat mit Drehschulter von Hartmann & Braun

1921

315

Gerät

H315

 

Buch

316

Buch

H316

 

Gauss-Weber-Medallie Leihgabe der alten Math.Nat.Fakultät -> Leihscheine

317

Gerät

H317

 

Gauss-Weber- Denkmünze von 1933. Geschenk der Fa. Stempel-Bergen Göttingen 18.8.1983

1933

318

Gerät

H318

 

Buch

319

Buch

H319

 

Buch

320

Buch

H320

 

Bilder

321

Bild/Foto

H321

 

Präzisions Volt- und Amperemeter von Siemens & Halske vgl. H6: 426

1924

322

Gerät

H322

 

Verzeichnis eines vollständigen Apparats von physikalischen Instumenten zu einem Vortrage über die Natrulehre über das Erxlebensche Compendium Ed.$ systematisch geordnet. Nachlaß Lichtenberg, Kasten VII Q:2 Universitäts-Bibliothek Göttingen (Photokopien)

323

Inventarverzeichnis

H323

 

hölzerne Quecksilberwanne mit Glaseinsätzen vgl. H5: II.91 enthält mehrere Kugeln aus Lichtenbergs Sammlung vgl. H1:A.56a; H1: S.49 oder S.52

um 1900

324

Gerät

H324

 

Glasgefäß zu einem "Grove'schen Becher" (?)

325

Gerät

H325

 

Buch

326

Buch

H326

 

Original-Zeichnung zur "Anlage zur Verflüssigung von Wasserstoff" von Rudolf Hilsch (17.2.1985)

1942

327

Bild/Foto

H327

 

Drehspul-Galvanometer, Hartmann & Braum vgl. H6, No 17

um 1909

328

Gerät

H328

 

Radio um 1920; Typ "Seibt EAR 20A"; Geschenk von Frau Tussa Pohl; das Radio war möglicherweise ein Geschenk von Dr. Seibt an R.W.Pohl

um 1920

329

Gerät

H336

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

330

Buch

H337

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

331

Buch

H338

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

332

Buch

H339

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

333

Buch

H340

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

334

Buch

H341

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

335

Buch

H342

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

336

Buch

H343

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

337

Buch

H344

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

338

Buch

H345

 

Buch (von Frau Pohl im März 1985)

339

Buch

H346

 

Physik zweiter Teil nach Vorträgen von H.Prof.Weber, Mitschrift von C. Apel Stud. philos. (von Frau Pohl im März 1985)

Wintersemester 1858/59 und Wintersemester 1865/66

340

Handschrift

H347

 

Buch

341

Buch

H348

 

Buch

342

Buch

H329

 

Inklinatorium (?) mit Glasglocke von Meyerstein, Göttingen

343

Gerät

H330

 

Deklinatorium (?)

344

Gerät

H331

 

Glasgefäß mit zwei Entladungsplatten (?)

345

Gerät

H332

 

Neumann'scher Hahn zur Bestimmung der spezifischen Wärme. Zuerst von Neumann erwähnt

1834

346

Gerät

H333

 

Spule zu einem astatischen Galvanometer von W.Weber. vgl H56

347

Gerät

H334

 

Große metallene Glühkathodenröhre von C.H.F. Müller in Hamburg. Type Nr. 23201/02 Metalix. Type Nr. 395546 -> Boden

ab 1927

348

Gerät

H335

 

Glühkathodenröhre mit Fließwasserkühlung vgl H347, p.78

vor 1924

349

Gerät

H349

 

Lenard-Röhre vgl H347, p.85

konstruiert 1892

350

Gerät

H350

 

Ionenröhre mit Siedekühlung (selbsthärtend) von C.H.F. Müller vgl. H347, p.73

1914

351

Gerät

H351

 

Ionenröhre mit Siedekühlung (selbsthärtend) von C.H.F. Müller vgl. H347, p.73 Wie H350, jedoch ist die Hilfsanode abgebrochen -> Bodeen

1914

352

Gerät

H350

 

Metallene Glühkatodenröhre von C.H.F. Müller in Hamburg. Type Nr. 21084 Metalix. Type Nr. 433524 vgl. H347, p.73

ab 1927

353

Gerät

H353

 

Elektronen-Ventilrähre mit Glühkathode Type Nr. 276311 vgl. H347, p.84

1929

354

Gerät

H354

 

Ventilröhre mit Glühkathode Type Nr. 276315 vgl. H347, p.84 Wie H353 -> Boden

1929

355

Gerät

H355

 

Therapieröhre von Siemens-Reiniger-Veifa

etwa 1920

356

Gerät

H356

 

Wommelsdorf'sche Kondensatorinfluenzmaschine. Prinzip 1902 zuerst erwähnt. vgl H6: 541; H347: p.120. 1984 restauriert. I.Physik. Inssti. Nr. 541

357

Gerät

H357

 

Große Wommelsdorf'sche Kondensatorinfluenzmaschine. Prinzip 1902 zuerst erwähnt. vgl H6: 145; H347: p.120. 1984 restauriert. I.Exp.Abt. 145

358

Gerät

H358

Holztischchen mit zwei verstellbaren Meßlatten evtl. aus Lichtenbergs Sammlung (?)

359

Gerät

H359

 

Uhrenpendel

360

Gerät

H360

 

Uhrenpendel

361

Gerät

H361

 

Stativ evtl. für einen Theodoliten (?) 1983 restauriert

362

Gerät

H362

 

Buch

363

Buch

H363

 

Sphärometer zur Bestimmung des Krümmungsradius` von Kugelflächen. II. Physik.Institut Nr. 2559

364

Gerät

H364

 

Sphärometer zur Bestimmung des Krümmungsradius` von Kugelflächen. II. Physik.Institut Nr. 304

365

Gerät

H365

 

Kornwaage zum Bestimmen des Gewichts von 1/4 ltr. Getreide (Normalfüllung) vor 1931. Geschenk von G. Beuermann

366

Gerät

H366

 

Differenzdruck-Manometer zur Bestimmung des Peltier-Effekts (F. Leybold's Nachfolger, Köln) --> Info vgl. H500 (Riecke Bd. II) S.121

367

Gerät

H367

 

Landvermesserkompaß mmit Visiereinrichtung Tryndina c Moskwa No. 1141

Vor 1900 Zarenzeit

368

Gerät

H368

 

Dreibeinstativ aus Eichenholz

369

Mobiliar

H369

 

Tisch mit Schublade

370

Mobiliar

H370

 

Funkeninduktor
20cm
--> Info vgl. H183 (Karteikarte)
I.Physik. Institut Nr. 892

371

Gerät

H371

 

Funkeninduktor

372

Gerät

H372

 

Wirbelrohr von Rauque und Hilsch, 1933 erstmals von Rauque beschrieben
Siehe Z.Naturforschung 1, 208-214, 1946
(in den Institutsarbeitern 1939-1958)
Ist in der Vorlesungssammlung

1933 erwähnt

373

Gerät

H373

 

A Brief Review of the History of Physics in Berlin
From the beginnings until 1933 from Jost Lemmerich

1984

374

Buch

H374

 

Sammelbild zum 100-jährigen Bestehen des Gauß-Weber-Telegraphen. 7,5x7,5cm2

1933

375

Bild/Foto

H375

 

Feinsilber-Medaille: 250 Jahre Georg-August-Universität
Rückseite: Die Göttinger Sieben
40mm Durchmesser
(Geschenk von G.v.Minnigerode)

1987-04-12

376

Gerät

H376

 

Spektralphotometer nach König-Martens
Herst.: Franz Schmidt&Haensch, Berlin
II.Physik Nr 320A
siehe H634, p.50

1930

377

Gerät

H377

 

Großer Quarzspektrograph
Herst.: R.Fuess, Steglitz bei Berlin
Aus dem II.Physik.Inst. Nr. 321
siehe H634, p.31

1897

378

Gerät

H378

 

Monochromator mit Glas-Optik
Herst.: R.Fuess, Berlin
II.Physik Nr 340
siehe H634, p.43

um 1900

379

Gerät

H379

 

Festarmiger Spektrograph
von Carl Zeiss, Jena
(Nr. 3061)
siehe H634, p.37

um 1906

380

Gerät

H380

 

Quarz-Spektrograph mit Cornu-Prisma
Adam Hilger Ltd., London
vgl. A General Catalogue of the Manufactures of Adam Hilger, Ltd. London (1931) pp. E4,E5
(dort ähnl. Modell: e3)
siehe H634, p.32

1931

381

Gerät

H381

 

Einprismen-Glassspektrograph mit Flintprisma und Zeiss Tessar 1:3,5/21cm
Herst.: Carl Zeiss, Jena
II.Physik Nr. 1342
siehe H634, p.28

1911

382

Gerät

H382

 

Pulfrich'sches Refraktometer
(Physik. Insti. I nr, 388)
Aufschrift auf Winkelskala: Max Wolzm, Bonn NO. 484
vgl.: H635B, S.227

383

Gerät

H383

 

Prismenspektrometer von
Bartels und Diederichs
siehe H634, p.11
Übernommen aus II. Physik

384

Gerät

H384

 

Halbkreisförmiger Planspiegel zur Interfenzrefraktometeranordnung
Hersteller: Spindler&Hoyer
II.Physik Nr. 301

385

Gerät

H385

 

Halbkreisförmiger Planspiegel zur Interfenzrefraktometeranordnung
Hersteller: Spindler&Hoyer
II.Physik Nr. 302

386

Gerät

H386

 

Teilmaschine zum Ritzen von Beugungsgittern
II.Physik Nr. 345

387

Gerät

H387

 

Stoppuhr
II.Physik Nr. 3313

388

Gerät

H388

 

Tourenzähler
II.Physik Nr. 767

389

Gerät

H389

 

Aspirations-Psychometer nach Assmann
R.Fuess, Berlin-Steglitz Nr. 828
II.Physik
--> Info

390

Gerät

H390

 

Photometer mit Würfel (Lummer u. Brodhun)
Hartmann & Braun, Frankfurt a.M.
Physik.Inst. II Nr. 97

391

Gerät

H392

 

Dickenmesser
Herst.: Carl Zeiss, Jena No 812
II.Physik Nr. 383

392

Gerät

H391

 

Abbe Kristallrefraktometer
Herst.: Carl Zeiss
II.Physik Nr. 3386
--> Info H382
siehe Müller Pouillet Bd II.1 S222 ff

393

Gerät

H393

 

Drehspul-Lichtmarken-Galvanometer von
Hartmann & Braun AG Frankfurt/Main
Rotes Inventarschild: I.Phys.Inst. 2559
Schwarzes Inventarschild: I. Phys.Inst. 24/1

394

Gerät

H394

 

Galton'sches Brett
1987 mit neuen Kugeln bestückt

395

Gerät

H395

 

Anemotachometer (Windgeschwindigkeitsmesser)
Herst: Wilhelm Morell, Leipzig No 44438
alte Inventarnummer I.Physik: 1081
vgl. H6:1081

396

Gerät

H396

 

Wismutspirale
II.Physik Nr. 873

397

Gerät

H397

 

Wismutspirale
II.Physik Nr. 873

398

Gerät

H398

 

Elektromagnet nach Lange mit durchbohrten Polkernen
Herst.: E. Leybold's Nachfolger, Köln
II.Physik Nr. 3437

399

Gerät

H399

 

Gerät zur e/m-Bestimmung nach Busch
bestehen aus Braun'scher Röhre (Physik.Inst. II Nr3953)
in langer Spule (Physik.Inst. II Nr. 821)
Braun'sche Röhre: Elektronenstrahlrohr Valvo DN9-3 Nachleuchtschirm. Nr. 28307
Spule: 826 Windungen
vgl.: H371B: p.90
1987 wird ein ähnliches Gerät im Praktikum des II.Physikalischen Institus noch verwendet

400

Gerät

H400

 

Elektrostatischer Multizellular-Spannungsmesser
150 V für Gleich- und Wechselstrom
Herst.: Hartmann & Braun, Frabriknr.: 2125410
II.Physik Nr. 3939 Listennr. 24801
Einstelldauer 20s
bis 2 106 Hz
Halbwertsentladezeit ca. 2h

401

Gerät

H401

 

Elektrostatischer Spannungsmesser Type StaV, 3000V für Gleich-, Wechsel- und HOchfrequenzspannung
Herst.: Dr. Ing R.Schroeder, Aachen, Instr. Nr. 15505
II. Physik Nr. 3942
mit Calit-Isolation für beliebige Spannungsbereiche zwischen 300V und 3000V, Eistelldauer ca. 1,5s, Kapazität 2-6 pF für Wellenlängen bis 100m

402

Gerät

H402

 

Voltmeter
Herst.: Hartmann & Braun
II. Physik Nr. 3024

403

Gerät

H403

 

Voltmeter
Herst.: Ruhstrat

404

Gerät

H404

 

Normalvoltmeter
Herst.: Hartmann & Braun

405

Gerät

H405

 

Multiflexgalvanometer Typ MG3
Herst.: Dr. Bruno Lange Nr. 182463
II. Physik Nr. 3923

406

Gerät

H406

 

Zeigergalvanometer, ungeeicht, mit Nußbaumkasten
II. Physik Nr. 517

407

Gerät

H407

 

Walzenbrücke 23 Ω
Herst.: Hartmann & Braun
II. Physik Nr. 3160

408

Gerät

H408

 

Einzelrheostat ohne Abdeckung
II. Physik Nr. 3856

409

Gerät

H409

 

Einzelrheostat ohne Abdeckung
II. Physik Nr. 3869

410

Gerät

H410

 

Einzelrheostat ohne Abdeckung
II. Physik Nr. 3839

411

Gerät

H411

 

Kurbelpräzisionswiderstand
II. Physik Nr. 578

412

Gerät

H412

 

Präzisionswiderstand
II. Physik Nr. 552

413

Gerät

H413

 

Widerstandsbrücke ca. 24 Ω
Gebr. Ruhstrat, Göttingen App.Nr. 228454

414

Gerät

H414

 

Hefner-Kerze Hefner'sche Normallampe
--> Info

ca 1924

415

Gerät

H415

 

Luxmesser Beleuchtungsmesser
Herst.: Osram Nr. 885
II. Physik Nr. 2549

416

Gerät

H416

 

Pyrometer
II. Physik Nr. 2628

417

Gerät

H417

 

Amperemeter für Glühfaden
Pyro-Werk, Hannover No.9514
gehört zu H506
II. Physik Nr. 3417B

1902

418

Gerät

H418

 

Amperemeter
Herst.: Elektrizitäts-Aktiengesellschaft vorm.
Schuert & Co., Nürnberg, No 51305
II. Physik Nr. 477

419

Gerät

H419

 

Amperemeter
Herst.: Gemog GmbH Göttingen, No 1925854
II. Physik Nr. 3014

420

Gerät

H420

 

Nullinstrument
II. Physik Nr. 3063

421

Gerät

H421

 

Nullgalvanometer
II. Physik Nr. 3194

422

Gerät

H422

 

Drehspulgalvanometer
II. Physik Nr. 3424

423

Gerät

H423

 

Spiegelgalvanometer
II. Physik Nr. 510

424

Gerät

H424

 

Galvanometer-Einsatz-System zum Zernike-Galvanometer
Herst.: P.J.Kipp & Zonen, Delft
II. Physik Nr. 3957

425

Gerät

H425

 

Amperemeter
Herst.: Hartmann & Braun
Institut für Angewandte Elektrizität

426

Gerät

H426

 

Galvanometer-Einsatz-System
Herst.: Siemens & Halske

427

Gerät

H427

 

Schulgalvanometer
Herst.: Siemens
II. Physik Nr. 927

428

Gerät

H428

 

Schulgalvanometer
Herst.: Siemens
II. Physik Nr. 645

429

Gerät

H429

 

Spiegelgalvanometer System Widerstand ca. 50 Ω
Herst.: Siemens & Halske No. 433426
II. Physik Nr. 506

430

Gerät

H430

 

Spiegelgalvanometer
Herst.: Siemens & Halske No. 68212

431

Gerät

H431

 

Spiegelgalvanometer
Herst.: Siemens & Halske

432

Gerät

H432

 

Ablesefernrohr
II. Physik Nr.215

433

Gerät

H433

 

Einfadenelektrometer

434

Gerät

H434

 

Einfadenelektrometer

435

Gerät

H435

 

Eichstandgerät nach Dr. Küstner
Staatl. Laboratorium für medizinisdche Physik Universität Göttingen

436

Gerät

H436

 

Drehspiegeloszillograph (Schleifenoszillograph)
Herst.: Siemens & Halske
I. Physik. Institut Nr. 1195

437

Gerät

H437

 

Spulensystem

438

Gerät

H438

 

Galvanometer
Hersteller: Siemens & Halske Nr. 3095521

439

Gerät

H439

 

Galvanometer
Hersteller: Siemens & Halske Nr. 932128

440

Gerät

H440

 

Apparat für die innere Reibung der Gase vgl. H6 Nr. 1310
Hersteller: Siemens & Halske Nr. 3095521

1921-1937

441

Gerät

H441

 

Quecksilber-Manometer ?für Grobvakuum?

442

Gerät

H442

 

Drehschieberpumpe
E.Leybold's Nachfolger, Köln

443

Gerät

H443

 

Kolbenpumpe
Fabrikat A.Pfeiffer/Wetzlar Nr. 10193
restauriert Juli 1997
--> p < 0,1Torr

444

Gerät

H444

 

Evakuierbare Glasglocke
zur Demonstration des Auftriebs

445

Gerät

H445

 

Quecksilberdampflampe

446

Gerät

H446

 

Induktionsvorrichtung
Vorstufe zum Tesla-Trafo

447

Gerät

H447

 

Drehtischchen mit Winkelteilung

448

Gerät

H448

 

Silberspiegel

449

Gerät

H449

 

Silberspiegel

450

Gerät

H450

 

Beobachtungsfernrohr
Hersteller: H&B, Frankfurt, Nr. 710
?eventuell für ein Spektrometer?

451

Gerät

H451

 

Fernrohr
Hersteller: Carl Zeiss, Jena

452

Gerät

H452

 

Tubus mit Spalt und Linse

453

Gerät

H453

 

Uhrwerk mit Regulator
Hersteller: MAISON BREGUET, PARIS, B5580
II. Physik

454

Gerät

H454

 

Röhre mit 3 Elektroden

455

Gerät

H455

 

Elektromagnet mit speziellen Polschuhen

456

Gerät

H456

 

Elektromagnet Quadrupol-Anordnung

457

Gerät

H457

 

Zähler zur Registrierung von Zählrohrimpulsen

458

Gerät

H458

 

Nebelkammer

459

Gerät

H459

 

Nebelkammer: Wilson-Kammer

460

Gerät

H460

 

Torsionswaage
Hersteller: H&B Nr. 790703
II. Physik Nr. 2574

461

Gerät

H461

 

Frequenzmesser Schomandt Nr. 903 FD1
Sockel Nr. 1152
Hochfrequenz

462

Gerät

H462

 

Spulenanordnung

463

Gerät

H463

 

Praktikumsgerät aus der II. Physik.
Ionisationskammer zur Bestimmung der Reichweite von α-Strahlung.
Messung des Kammerstroms durch ein Einfadenelektrometer.
Aufnahme der Bragg'schen Kurve.
Der Versuch wird in abgewandter Form 11987 noch im Praktikum durchgeführt.

464

Gerät

H464

 

4 Metallkugeln, verkupfert (Hochspannung)
Inventarschilder konnten nicht angebracht werden.

465

Gerät

H465

 

Glühstrumpf mit Glasaufsatz

466

Gerät

H466

 

Glühstrumpf mit Glasaufsatz

467

Gerät

H467

 

Glühstrumpf mit Glasaufsatz

468

Gerät

H468

 

3 Thermometer

469

Gerät

H469

 

Laborwaage
Hersteller: F.Sartorius, Göttingen
II.Physik Nr. 1445
1987 im I. Physik. Insitut restauriert

470

Gerät

H470

 

Amplilux Schirm
Hersteller: C.H.F.Müller
II.Physik Nr. 3358

471

Gerät

H471

 

Satz Metallquader zur Bestimmung der Härte von Röntgenstrahlung

472

Gerät

H472

 

Satz Metallquader zur Bestimmung der Härte von Röntgenstrahlung

473

Gerät

H473

 

Photoplattenkassette für Röntgenaufnahmen

474

Gerät

H474

 

Funkeninduktor, kleine Ausführung
Hersteller: Phywe, Nr. 7589/508
II. Physik Nr. 6040

475

Gerät

H475

 

Funkeninduktor
I. Physik, weiße Nr. 188, vgl H6:188
Hersteller: Hans Boas, Berlin

476

Gerät

H476

 

Funkenstrecke

477

Gerät

H477

 

Turbinenunterbrecher 791 Motor 131340
alte Nr. I.Physik 1356, vgl. H6:1356
bgl. Info H370 (Sonderdruck Sander Jeszenszky)
-->Info H477

478

Gerät

H478

 

Demonstrationsrohr für Stark-Effekt
vgl. H6:508
I. Physik Nr. 508

479

Gerät

H479

 

Gläserne Röntgenröhre mit Glühkathode und flüssikeitsgefülltem Vorwiderstand?

480

Gerät

H480

 

Gasentladungsröhre

481

Gerät

H481

 

Gasentladungsröhre

482

Gerät

H482

 

Gasentladungsröhre

483

Gerät

H483

 

Quecksilberdampf-Gleichrichter
Siemens-Schuckert VA 10/2-8 Nr.120

484

Gerät

H484

 

Quecksilberdampf-Gleichrichter
Siemens-Schuckert VA 10/2-8 Nr.119

485

Gerät

H485

 

Quecksilberdampf-Gleichrichter

486

Gerät

H486

 

Quecksilberdampf-Gleichrichter

487

Gerät

H487

 

Röntgenröhre mit Fließwasserkühlung und Glühkathode

488

Gerät

H488

 

Sende-Röhre
Telefunken Type R.S.55

489

Gerät

H489

 

Verstärkerrohr
Siemens & Halske AG, Wernerwerk Nr. 4486

2.9.1918

490

Gerät

H490

 

Senderöhre
Telefunken Type R.S.15VM BR, 193521

491

Gerät

H491

 

Stimmgabel G1 mit Resonanzkasten
Hersteller: M.Wesselhoeft, Halle/Saale

492

Gerät

H492

 

Stimmgabel C0 mit Resonanzkasten
Hersteller: M.Wesselhoeft, Halle/Saale

493

Gerät

H493

 

Fabry-Perot-Interferometer N1
Hersteller: Adam Hilger Ltd., London
Einstellbereich des bewegl. Spiegels: 75mm
Skalenteilung 10-4mm
vgl. A General Catalogue of the Manufactures of Adam Hilger, Ltd. London (1931) pp. N3-N5

ca. 1930

494

Gerät

H494

 

Schallradiometer
--> Info

495

Gerät

H495

 

Röntgenröhre "Metallix"-Feinstrukturuntersuchungsröhre mit Glühkathode und Fließwasserkühlung (s. H497)
Hersteller: C.H.F. Müller Type 25101, Nr. 387328

496

Gerät

H496

 

Kathodenstrahlröhre

497

Gerät

H497

 

Wasserkühlung für Röntgenröhre H495

498

Gerät

H498

 

Lehrbaukasten Funktechnik mit Gebrauchsanweisung
Hersteller: Neva Elektrotechnische Fabrik, Geislingen/Steige

499

Gerät

H499

 

Eduard Riecke: Lehrbuch der Physik, 4.Auflage Verlag von Veit & Comp., Leipzig

1908

500

Gerät

H500

 

Eduard Riecke: Lehrbuch der Physik, 4.Auflage Verlag von Veit & Comp., Leipzig

1908

501

Gerät

H501

 

Th.Werner, G.Beuermann: Die historische Sammmlung des I. Physikalischen Instituts der Georg-August-Universität Göttingen
Göttingen, 1987
(Katalog der Historischen Sammlung)

1987

502

Buch

H502

 

G.Beuermann u.a.: 250 Jahre Georg-August-Universität Göttingen
Ausstellung im Auditorium
(Kalalog der Jubiläumsausstellung)

1987

503

Buch

H503

 

Photos von Magneteisensteinen
Der Magneteisenstein ist nicht mehr in der Sammlung vorhanden

504

Bild/Foto

H504

 

Photos von Magneteisensteinen
Der Magneteisenstein ist nicht mehr in der Sammlung vorhanden

505

Bild/Foto

H505

 

Photos von Magneteisensteinen
Der Magneteisenstein ist nicht mehr in der Sammlung vorhanden

506

Bild/Foto

H506

 

Mikro-Glühfadenpyrometer (aus dem II. Phys. Institut, Nr. 3417)
Hersteller: Pyro-Werk, Hannover Instr. Nr 9514
dazu gehört Gerät H417

1902

507

Gerät

H507

 

Kolbenpumpe mit 2 Magdeburger Halbkugeln
Demontrationsgerät für den Schulunterricht

508

Gerät

H508

 

Röntgenröhre mit Siedekühlung und Selbstregulierung, gasgefüllt und aus Glas
Gerät für Schulversuche

509

Gerät

H509

 

kleine Röntgenröhre, gasgefüllt und aus Glas
Gerät für Schulversuche

510

Gerät

H510

 

Leuchtschirm
Fluoreszenzschirm für Röntgenstrahlung

511

Gerät

H511

 

Lochunterbrecher nach Simon

512

Gerät

H512

 

Kathodenstrahlröhre
vgl. H500: p.346

513

Gerät

H513

 

Crookes'sche Röhre mit Laufrad
vgl. H500: p.346

514

Gerät

H514

 

Kathodenstrahlröhre

515

Gerät

H515

 

? Kathodenstrahlröhre

516

Gerät

H516

 

Gasentladungsröhre

517

Gerät

H517

 

Hg-gefülltes Glasgefäß
Verwendungszweck unbekannt

518

Gerät

H518

 

? Röntgenröhre

519

Gerät

H519

 

Elektronenröhre: Pentode
Hersteller: Valvo Penthode

520

Gerät

H520

 

Elektronenröhre
Hersteller: Telefunken RENS 1823d

521

Gerät

H521

 

Elektronenröhre
Hersteller: Valvo AZ1

522

Gerät

H522

 

System rotierender Sektorblenden
Hersteller: J.Duboscq a Paris No. 155
Verwendungszweck unbekannt

523

Gerät

H523

 

Elektromagnet mit beweglichem Eisenkern
Hersteller: W.Apel, Universitätsmechaniker, Göttingen

524

Gerät

H524

 

Zähler und Koinzidenzverstärker mit Lautsprecher und Netzgerät in einem Gehäuse.
Schaltung mit Elektronenröhren
II. Physik

525

Gerät

H525

 

Spiegelgalvanometer
Hersteller: Gebr. Ruhstrat AG, Göttingen
Instrument Nr. 42930

526

Gerät

H526

 

Spiegelgalvanometer
I. Physik, Nr. 1259
Instrument Nr. 41501
vgl. H6:1259

527

Gerät

H527

 

Spiegelgalvanometer mit Lichtquelle und Skala
Hersteller: Gebr. Ruhstrat AG, Göttingen
I. Physik Nr. 1495, vgl. H6:1495

528

Gerät

H528

 

Zeigergalvanometer
Drehspulgerät mit Thermoelement
--> Info

529

Gerät

H529

 

Normalkondensator No. 1010
Hersteller: Spindler und Hoyer GmbH, Göttingen
I. Physik Nr. 775, vgl. H6:775

um 1930?

530

Gerät

H530

 

?Temperaturabhängiger Widerstand zur Strahlungsmessung (?)

531

Gerät

H531

 

Schallmembran nach Art des Schnurtelephons

532

Gerät

H532

 

Glasschale mit Metallfuß (Messing/Eisen)

533

Gerät

H533

 

kleines Holztischchen mit kreisförmiger Platte

534

Gerät

H534

 

kleiner Tisch mit alter Platte
alte Inventarnr. des I.Phys. Instituts: J522
restauriert 1987, Werkstatt des I.Phys. Instituts

535

Gerät

H535

 

Tisch mit neuer Platte
alte Inventarnr. des I.Phys. Instituts: J301
restauriert 1987, Werkstatt des I.Phys. Instituts

536

Gerät

H536

 

kleiner Tisch mit neuer Platte

537

Gerät

H537

 

kleiner Tisch mit Rollen

538

Gerät

H538

 

großer schmaler Tisch mit neuer Platte
restauriert 1987, Werkstatt I. Phys. Institut
alte Inventarnr: J 153

539

Gerät

H539

 

kleiner, halbhoher Tisch mit neuer Platte

540

Gerät

H540

 

Auer-Glühkörper
in 2 Schachteln a 3 Stück in Pappröhren
Marken: Degea, Torol und Herz

541

Gerät

H541

 

Hohlprisma für Füllung mit Flüssigkeit

542

Gerät

H542

 

Pendel

543

Gerät

H543

 

Zwei Reden von Eduard Riecke:
Wilhelm Weber. Rede gehalten in der öffenlichen Sitzung der K. Gesellschaft der Wissenschaften am 5.Dec. 1891. Göttingen(1892) Dieterichsche Verlags-Buchhandlung
Rudolf Clausius. Rede gehalten in der öffenlichen Sitzung der K. Gesellschaft der Wissenschaften am 1.Dec. 1888. Göttingen(1888) Dieterichsche Verlags-Buchhandlung

544

Gerät

H544

 

Spiegelgalvanometer (Rein-Hampel)
I.Physik.Inst. Nr. 1641

545

Gerät

H545

 

Spiegelgalvanometer zur Wandmontage
I.Physik.Inst. Nr. 3649
vgl. H6:3649

546

Gerät

H546

 

Spiegelgalvanometer mit langem rechteckigen Spiegel
I.Physik.Inst. Nr. 1162
vgl. H6

547

Gerät

H547

 

Einfadengalvanometer
Herst.: Spindler & Hoyer, Göttingen
I.Physik.Inst. Nr. 1260
vgl. H6:1260
-->Info

548

Gerät

H548

 

Einfadengalvanometer
ähnlich H547
-->Info H547

549

Gerät

H549

 

4 Linsen im Holzkasten
I. Exp. Abt. 208
vgl. H6:208
vgl H4:0.34

550

Gerät

H550

 

Cs-Photozelle von R.Hilsch mit Gehäuse Hilsch 0240

551

Gerät

H551

 

Selenzelle von R.Hilsch

552

Gerät

H552

 

Einfadenelektrometer Hilsch

553

Gerät

H553

 

Umlenkprisma für Einfadenelektrometer

554

Gerät

H554

 

Halterung für Platte zur Erzeugung Chladni'scher Klangfiguren

555

Gerät

H555

 

kleine Stimmgabel

556

Gerät

H556

 

große Stimmgabel mit kreisförmigem Spiegel und entsprechender Kompensationsmasse an der anderen Zinke

557

Gerät

H557

 

große Stimmgabel

558

Gerät

H558

 

Orgelpfeife C mit Verschlußhülse
I.Physik.Inst. Nr. 743

559

Gerät

H559

 

Wendezeiger mittels resonant betriebenen Drehpendels
(Erfindung von Rudolf Hilsch)

um 1940?

560

Gerät

H560

 

kleiner, höhenverstellbarer Hocker (schwarz) mit 3 Füßen

561

Gerät

H561

 

Quadrantenelektrometer
I.Physik.Inst. Nr. 1294

562

Gerät

H562

 

Lochsirene mit 3 auswechselbaren Lochscheiben
(Sirene von Cagniard-Latour)
Herst.: Lecomte a Paris
I.Physik.Inst. Nr. 1315
vgl. H4: I.A.4

563

Gerät

H563

 

Wandmedaillon, Kopf von C.F.Gauß darstellend
Info H601

564

Gerät

H564

 

Wandmedaillon, Kopf von W.Weber darstellend
Info H601

565

Gerät

H565

 

3 Spinthariskope

566

Gerät

H566

 

Braunsches Rohr zur Elektronenbeugung an Kristallen?
Eigenbau des I.Physik.Inst.

567

Gerät

H567

 

Schleifenoszillograph mit Drehspiegel
Meißschleife fehlt
Siehe Bergmann-Schaefer: Lehrbuch der Experimentalphysik BdII Elektrizität und Magnetismus. Belin (1971) WaG
S. 222,223, Kap IV,37

568

Gerät

H568

 

Röntgenkugel mit Stativ

569

Gerät

H569

 

M.Czaske/G.Beuermann: Die historische Sammlung des I. Physikalischen Instituts der Georg-August-Universität Göttingen. Ausstellungskatalog anläßlich der 250-Jahrfeier der Georg-August-Universität im Jahre 1987.
Teil II des Verzeichnisses.
Unter Mitarbeit von Regina Czaske.
Entstehungszeit: Juli 1987-September 1987

570

Buch

H570

 

Ostwald's Klassiker der Exakten Wissenschaften Nr. 166
Entladung der Leidener Flasche
Abhandlung von W.FEddersen (1857-1866)
Verlag von W.Engelmann, Leipzig 1908

571

Buch

H571

 

G.B. Airy's Populäre physische Astronomie
Hoffmann'sche Verlags-Buchhandlung, Stuttgart 1839

572

Buch

H572

 

Treatise on Crystallography (by) W.H.Miller
(mit persönlicher Widmung an M(ister) Gauss
Cambridge/London 1849
u.a. Einführung der Miller'schen Indizes

573

Buch

H573

 

J.Norman Lockyer: Studien zur Spektralanalyse
(F.A. Brockhaus, Leipzig 1879)

574

Buch

H574

 

P.O.Pedersen: On THe Lichtenberg Figures Part III
Det Kgl. Danske Videnskabernes Selskab.
Mathematisk-Fysiske Meddelelser. VIII, 10.
KOBENHAVN 1929

575

Buch

H575

 

J.Teichmann, E.Ball, J.Wagmüller
Einfache Physikalische Versuche zu Geschichte und Gegenwart
(Deutsches Museum, München/PIII-Kerschensteiner Kolleg, 1981)

576

Buch

H576

 

K.H.Wiederkehr: Wilherm Eduard Weber
(Große Naturforscher/Bd.32/Wiss.Verlagsgesellschaft, Stuttgart 1967)

577

Buch

H577

 

Katalog: Die Göttinger Sieben Ausstellung im Auditorium
Hrsg: H.WEllenreuther /Georg August Universität Göttingen 1987
[-> Gedenktafel in kleiner Aula am Wilhelmsplatz + in Niedersächsischen Landtag in Hannover]

578

Buch

H578

 

R.v.Thadden: Die Göttinger Sieben, ihre Universität un der Verfassungskonflikt von 1839
(Hrsg.: Nieders. Landeszentrale für politische Bildung Hannover 1987)

579

Buch

H579

 

Hans Kück: Die Göttinger Sieben
(Gottingensia 3 edition herodot / Rader Verlag Aachen + Göttingen 1987)
[Reprint des 1934 bei Ebering /Berlin i.d. historischen Studien, J.258 erschienenen Sonderbandes, 1.Aufl.]

580

Buch

H581

 

Photographie 13x16 cm2: Wilhelm Weber, Prof. der Physik in Göttingen 1859
Stifter: Dr. Carl Ufer, ,[Chemiker, gest. 30.10.1919, Gutsbesitzer in Berghausen]
Ltd. Vermessungsdirektor Wolfgang Ufer / Bergisch Gladbach
[(überbracht durch Herrn Flock/Göttingen) Tel 42297 März 1988]

581

Bild/Foto

H582

 

Nernst-Stift: ZrO2+Y2O3
(aus unserer Vorlesungs-Sammlung)

582

Gerät

H583

 

Geiger-Müller-Zählrohr

583

Gerät

H584

 

Torsionswaage im Glaskasten mit Gewichtssatz
Herst.: R.Jung, ,Heidelberg #477

584

Gerät

H585

 

Torsionswaage mit Metallgeäuse
vgl. H6: Inv.Nr. 1245

1940

585

Gerät

H586

 

Lichtmikroskop im Holzkasten mit Zubehör
Herst.: R.Winkel G.m.b.H., Opt. u mech. Werkstatt 28.III.1923
vgl. H6: I.Phys.Inst. Nr. 521

1923

586

Gerät

H587

 

Lichtmikroskop im Holzkasten mit Zubehör
Herst.: R.Winkel, Göttingen #20332
vgl. H6: Inv.Nr. .199 (Holzkasten beschriftet: 1.Exp.Abt. 199)
Bem. Beleuchtungsspiegel von G.Beuermann 1988 angebracht.Der Originalschlüssel zum Holzkasten ist verlorengegangen. Es paßt der Schlüssel von Mikroskop H586!
Zum Zubehör gehört das Okular R.07 inventarisiert in H6 unter der Nr 1567

587

Gerät

H588

 

Die physikalischen Institute der Universität Göttingen - Festschrift 1906
Herausgeber: Göttinger Vereinigung zur Förderung der angewandten Physik und Mathematik (B.G.Tenbuer 1906)
Standort: Arbeitszimmer von Prof.Dr.G.v.Minnigerode

588

Buch

H589

 

Jürgen Teichmann: Zur Geschichte der Festkörperphysik - Farbzentrenforschung bis 1940
(F.Steiner Verlag, Stuttgart 1988)

589

Buch

H590

 

Zwei identische Postkarten, Motiv: Sternwarte
Aufschrift: Universitätsbund Göttingen
Zur Erinnerung an den ersten elektromagnetischen Telegraphen von Gauß und Weber, Ostern 1933

590

Bild/Foto

H591

 

Tonbandkassette: A lecture given by Lord Rutherford at Göttingen on Monday December 14th 1931, introduced by Prof. Max Born, recorded by Prof. Phl
Mit Begleitschreiben von Prof. Hund über die Herkunft der Kassette. (vom 13.04.1988)
siehe auch H315

591

Gerät

H592

 

Zwei Negativplatten mit Aufnahmen des HÖrsaals des I.Phys.Insituts und eines historischen Versuchsaufbaus
Aufnahme des Hörsaals, siehe: R.W.Pohl, Physikalische Zeitschrift 10, 408 (1933): Fig.3
Die Aufnahme des hist. Versuchsaufbaus stammt vermutlich aus der gleichen Zeit

um 1933

592

Bild/Foto

H593

 

Historisches Bild: H.O.Oersted zeigt das von ihm 1820 entdeckte Phänomen: die Ablenkung der Magnetnadel durch die galvanische Elektrizität

593

Bild/Foto

H594

 

Spektrograph mit selbsttätiger Fokussierung
siehe H634, p.45

um 1940

594

Gerät

H595

 

Haltevorrichtung für Alkalihalogenidkristalle

595

Gerät

H596

 

Kristallzuchtofen

596

Gerät

H597

 

Schalttafel

597

Gerät

H598

 

Beleuchtungsaufsatz für Balkenwaage.
Herst.: Satorius-Werke

598

Gerät

H599

 

Modell der kreiselstabilisierten Einschienenbahn:
Gerät zur Demonstration der Stabilisierung mittels negativ gedämpften Kreiselpräzessionsschwingungen
s.R.W.Phlk Bd.I S.80ff

599

Gerät

H600

 

Doppelkopie eines 16mm Farbfilmes, stumm:
Migration of F centers in Kbr crystals
Demonstration of crystal rectifier and crystal amplifier by visible excess electron conduction
gezeigt auf der Weltausstellung 1954 in Brüssel
Autoren:
Stichwort: Die blaue Wole, Stasiw-Wolke
s.Hilsch und R.W.Pohl, Streuung von Elektronenströmen mit einem D?elektrodenkristall und ein Modell einer Sperrschicht, Zs Phys.111 (1938),S 399-408
H589, S.91ff.

600

Bild/Foto

H601

 

Büste: Georg Christoph Lichtenberg
-> Hörsaal des I.. .Phys. Institutes der Universität Göttingen
Bilnisrelief (Bronze) von Jochheim (1942)
455 x 350 mm2 -> Großer Hörsaa, vorn, rechts unter Uhr!
vermutlich zum 200. Geburtstag Lichtenbergs
vgl. Bernd Achenbach und Ulrich JOst:
Lichtenbergs äußere Erscheinung, Göttingen:Wallstein 1991, S80
Nach Instituts-Umzug 2003 ->Lichtenberg-Hörsaal!

1942

601

Gerät

H602

 

E.Grimsehl, Lehrbuch der Physik
Bd.I. Mechanik, Wärmelehre, Akustik und Optik
B.C.Teubner, Leipzig, Berlin 1923
6.Auflage

602

Buch

H603

 

Die Geschichte der Göttinger Physik von Friedrich Hund
Vandenhoeck u. Ruprecht in Göttingen, 1987
(Göttinger Universitätsreden; 80)

1987

603

Buch

H604

 

Geißlersche Röhre
Lit. E.Grimsehl, Lehrbuch der Physik Bd. II, 5.Aufl.
G.C.Teubner 1923, S. 440ff und Fußnote auf S.441 unten
Standort des Buches: Bibliothek theor. Physik kNebenraum!" (Keller)

um 1858?

604

Gerät

H605

 

Buch: Anfangsgründe der Naturlehre zum Behuf der Vorlesungen über die Experimentalphysik
von Johann Tobias Mayer
Zweyte verbesserte Auflage / Mit drey Kupfertafeln
Göttingen, bey Heinrich Dieterich, 1805
Geschenk von Prof. Manfred Achilles/Berlin/6.2.1991

1805

605

Buch

H606

 

Buch: Anfangsgründe der Naturlehre
von Johann Christian Polykarp Erxleben
Zweyte sehr verbesserte Auflage
Göttingen,Johann Christian Dieterich, 1777
Erworben 1991 aus Akademie-Mitteln

1777

606

Buch

H607

 

Buch: Lichtenberg - Streifzüge der Phantasie
Jörg Zimmermann (Hrsg.), Dölling & Galitz, Hamburg 1988

1988

607

Buch

H608

 

Ausstellungskatalog: Georg Christoph Lichtenberg 1742 - 1799 Wagnis der Aufklärung
zur Ausstellung, Mathildenhöhe Darmstadt 28.6.-30.8.1992
N.S.U.B.-Göttingen 18.10.-18.12.1992
Carl Hauser Verlag 1992
-> fast alle Lichtenberg'schen Geräte der historischen Sammlung dort ausgestellt.

1992

608

Buch

H609

 

Ausstellungskatalog: Lichtenberg - Spuren einer Familie
Begleitbuch zur Ausstellung vom 27.6.-16.8.1992 in der Stadthalle Ober-Ramstadt
Verein für Heimatgeschichte Ober-Ramstadt.

1992

609

Buch

H610

 

Bild: .. Wie glücklich wäre die Welt, wenn jeder Mensch an seine rechte Stelle käme!
(Sudelbuch F 448/Promies)
Künstlerin: Beate Reul; Technik: Acryl/Farbstift auf Papier
Motiv: G.Chr.Lichtenberg mit Geliebter & physikalischen Apparaten
Apparate nach Fotografien aus historischer Sammlung vgl.
Zeit Magazin Nr. 27, 26.Juni 1992, S.11-14
Abb.des Bildes in: Katalog:Lichtenberg-Connection/Ausstellung zum 250.Geburtstag G.C.L's (Arkana Verlag 1992)
Erworben 1992 aus Mitteln der Akademie der Wissenschaften
DM 2800,- 25x20cm / Rahmen 60x50cm

1992

610

Bild/Foto

H611

 

Bild: Rainer Ehrt 1992
LIchtenberg -Caprian A-G (Elektrisierte Katze)
43x62cm2; farbige Tuschen auf Papier
Erworben aus Mitteln der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (DM 5.000,-)
Künstler: Rainer Ehrt, Grafiker BVBK-(DDR) Klein Machnow
Gemalt als Beitrag zur "Lichtenberg - Connection" 1992 im alten Rathaus in Göttingen. (2Bilder: "Der Physiognom"; "Fasching an der Weender" hat das K>ulturamt der Stadt Göttingen aufgekauft.)
Das Bild gehört zu einem Zyklus von 8 Bildern, die zusammen im MÄrz 1993 in Bonn ausgestellt werden.

1992

611

Bild/Foto

H612

 

Schiffs-Chronometer von Nieberg in Hamburg Nr. 402
vgl. "Altes Inventarverzeichnis 1921-Juni 1969"=H6: No 227
Dnanach gehört die Uhr (kardanbisch aufgehängtes Chronometer im HOlzkasten)
schon 1921 zu den Altbeständen des Instituts, da eine Zuordnung zu einer Rechnung fehlt. (vgl. Spur eines Papierschides auf dem Deckel & Aufschrift: Exp.Abt.) Möglicherweise vermittelte sie aber aud R.W.Phl, der am 10.8.1884 als Sohn eines Schiffbauingenieurs geboren wurde. Sie stand (?) "seit 6.3.1939 in der Kloßstock-straße 4 (Unterschift: Pohl)". Im März 1970 wurde sie von G.Beuermann provisorisch repariert (beide Zapfen der Unruhe waren abgebrochen). Die Aufzugsfeder wirkt über eine Kette auf eine Walze mit sich spiralartig änderndem Radius. Dadurch wird ein konstander Antrieb realisiert.

vor 1921

612

Gerät

H613

 

Spiegel-Sextant M76 von H.Haecke/Berlin/Nr. 1578
bgl. "Altes Inventarverzeichnis 1921-Juni 1969"=H6: No 1358
Mit doppelter Silber-Skala (im Holzkasten). Der Tubus fehlte und wurde ca 1973 nach dem Vorbild des Gauß'schen Vizeheliotropen = H161 nachbaut.

um 1900

613

Gerät

H614

 

Dieses Universal-Galvanometer (Wheatstone'sche Widerstands-Meßbrücke) kann auch als "Sinusbussole" zur Strommessung benutzt werden. Gebrauchsanweisung & Rechentafel vgl. -->Info. Es handelt sich praktisch um einen "Gauß-Weber-Telegraphen: Empfänger" in klein. Kupferne Spulenträger zur Wirbelstromdämpfung. 1 μA -> 1° Ausschlag im Göttinger Erdfeld 1993. Ist die Zeigernadel magnetisch? entgegengesetzt zum Magnetstab?? Ja! Die Widerstandsdrähte sind konzentrisch um die vertikale Drehachse gewickelt, so daß ihr Magnetfeld nicht stört.
Geschenk ans I.Physiksl.Inst. von Sieghard v.Sinner * 4.5.1907 im April 1993

614

Gerät

H615

 

Feldmeß-Kästchen von Ruhstrat, Göttingen
Ein derartiger Meßgeräte Typ wurde im II.Weltkrieg von Fernmeldern zur Leitungsmessung und Batterieprüfungen benutzt.
Geschenk ans I.Physikal.Inst. von Sieghard v.Sinner *4.5.1907 im April 1993

1945

615

Gerät

H616

 

3Helium-Metallkryostat Bj 1961
Eigenbau des I.Physikal. Instituts R.Hilsch, G.v.Minnigerode
vgl. "Kältetechnik", 14, 1962, p. 394-396
Hilsch Institutsarbeiten 1962-64 Nr. 84
geputzt: August 1994

1961

616

Gerät

H617

 

Vierfach-Leistungstriode
Typ: Eimac 304 TL made in USA
Stammt aus Magnet-Versorgungsgerät des Varian-EPR-Spektrometers

ca 1950

617

Gerät

H618

 

Armbanduhr mit Doppelportrait von G.Ch.Lichtenbert & Horst Janssen
Geschenkartikel aus Anlaß Lichtenbergs 250.Geburtstags
Zifferblatt mit Bild von HOrst Janssen. vgl. Bernd Achenbach & Ulrich Joost: Lichtenbers äußere Erscheinung, Wallstein, Göttingen 1991, p.91
Geschenkt von Ursula Beuermann

618

Gerät

H619

 

Kristall-Zieh-Vorrichtung nach Kyropoulos
Luftgekühltes Platin-Rohr, das in die Alkalihalogenid-Schmelze eintaucht. vgl. Unterlagen zum Kyropoulos-Verfahren im Kristall-Zieh-Raum im IV.Stock

ca 1930

619

Gerät

H620

 

Balgen-Kamera mit Doppelkassette
Geschenk "unseres" Spinnen-AUgen-Forschers: Dr. Heinrich Hohmann. Nach persönlicher Auskunft war die Kamera um 1920 bereits ca. 40 Jahre alt. Mit dieser Kamera (aber einem "modernen Tessar") hat Dr. Hohmann bi ca 1988 photogrphiert. Das "? ursprüngliche Petzval-Objektiv??" wurde 1993 neu gefaßt und montiert.
?Es besaß noch keine Blende und Verschluß?

um 1880

620

Gerät

H621

 

Gasentladungsrohr

ca 1930?

621

Gerät

H622

 

Federwage 0-24 kg
Der Haken wurde 1994 ergänzt. Salter-Waagen gibt es noch 1994 (für Fische z.B.)

622

Gerät

H623

 

Stereo-Betrachter
Geschenk von Dr. Hohmann 1988
Bemerkenswert die stereoskopische Photographie des Mondes
?Kann man den Vollmond um 14.oo Uhr MEZ photographieren???
Sonne & Vollmond stehen bezügl. Erde auf Gegenposition!
Die Sammel-Linsen sind gleichzeitig Prismen, die vergrößerten Bildabstand (lateral) ermöglichen.

ca 1920?

623

Gerät

H24

 

Physikalisches Wörterbuch
von Johann Samuel Traugott Gehler
Leipzig 1825-45 / 15 Bände + 1 Atlas (Kupferstiche)
Übernommenn aus der Bibliothek der Physikal.Institute (Klaus Beuermann)im Sommer 1996
a)=Bd1 A&B
b)=Bd2 C&D
c)=Bd3 E
d)=Bd4 F&G
e)=Bd5 H&J&K
f)=Bd6 L&M
g)=Bd6 Me-My
h)=Bd7 N-R
i)=Bd8 S
k)=Bd9 T&U
l)=Bd9 V
m)=Bd10 W-Wac
n)=Bd10 Waf-Win
o)=Bd10 Wio-Zz
p)=Bd11 Register
q)=Atlas zu..."Kupferstiche"

1825

624

Gerät

H625

 

Wilhelm Weber's Werke
hrsg. v.d.Königl.Ges.d.Wiss.zu Göttingen, Berlin 1892
I Akustik, Mechanik, Optik, Wärmelehre
II Magnetismus
III Galvanismus & Elektrodynamik 1
IV Galvanismus & Elektrodynamik 2
V Wellenlehre
VI Mechanik der Menschlichen Gehwerkzeuge
im SS 1996 aus ¸"Theorie-Bibliothek" übernommen

625

Gerät

H626

 

Wilhelm Weber: ausgewählte Werke
I) Elektrodynamische Massbestimmungen 1867
II)Elektrodynamische Massbestimmungen Kohlrausch & Weber
III) Elektrodynamische Massbestimmungen über Elektrische Schwingungen 1864
IV)Elektrodynamische Massbestimmungen Erhaltung der Energie 1871
V)Über die Anwendung der Magnetischen Induction 1853
aus "Theoriebibliothek" übernommen im SS 1996

626

Buch

H627

 

Gauss & Weber: Resultate aus den Beobachtungen des Magnetischen Vereins
1) 1836
2) 1837
3) 1838
4) 1839 = 2 Bde
5) 1840
6) 1841
aus "Theoriebibliothek" übernommen im SS 1996

627

Buch

H628

 

Gauss & Weber 3 Bde
Tafeln zu Beobachtungen des Magnetischen Vereins
1) 1838
2) 1839
3) 1840

628

Buch

H629

 

Gauss & Weber Atlas des Erdmagnetismus, Leipzig 1840
a) Exemplar von Woldemar Voigt
b) Neu gebundenes Exemplar der Bibliothek ds Physikal. Inst.
>aus "Theoriebibliothek" übernommen im SS 1996

629

Buch

H630

 

Eduard Riecke: Lehrbuch der Physik, Leipzig 1908 4. Auflage
a) Erster Band: Mechanik, Molekularerscheinungen und Akustik, Optik
b) Zweiter Band: Magnetismus und Elektrizität, Wärme
>aus "Theoriebibliothek" übernommen im SS 1996

630

Buch

H631

 

Festschrift 1906: die Physikalischen Institute der Universität Göttingen
Aus dem Nachlaß von: Prof.Dr. Max Wien (Wien'sches Verschiebungsgesetz)
19.März 1996 / GEschenk von Frau Renate Gieseke
Nachtigallenstzr. 7
53179 Bonn
¸"Grüner Ledereinband / goldgeprägt /Goldschnitt"
B.G.Teubner /Leipzig & Berlin 1906

1906

631

Buch

H632

 

Alexandra Luttropp
"Der Zinnfolien-Phonograph und das Schallplatten-Aufnahme-gerät in der Historischen Sammlung d.I.Phys.Inst. Gö"
-Staatsexamensarbeit-

1996

632

Buch

H633

 

Ulrike Menzel
Die Uhren in der Historischen Sammlung d.I.Phys.Inst.
-Staatsexamensarbeit-

1996

633

Buch

H633

 

Oliver Dettmar:
Die Spektralapparate in der Historischen Sammlunbg des I. Phys.Inst. der Georg-August-Universität Göttingen
-Staatsexamensarbeit-

2001

634

Buch

H635

 

Taschenspektroskop von Carl Zeiss Jena Nr. 5129
siehe H634, p.21
(ältere Inventarnummer auf schwarzem Schild: Phys. Inst. II Göttingen Nr. 349)

1907

635

Gerät

H636

 

Taschenspektroskop mit Vergleichsprisma
von Schmidt & Haensch, Berlin
siehe H664, p.22
(ältere Inventarnummer auf rotem Schild: I. Phys. Inst. Nr. 1379)

1937

636

Gerät

H637

 

Taschenspektroskop mit beleuchteter Skala
von Carl Zeiss Jena Nr. 75569
siehe H634, p.23

1944

637

Gerät

H638

 

Taschenspektroskop mit beleuchteter Skala, Vergleichsprisma und Revolverscheibe
von Franz Schmidt & Haensch, Berlin Nr. 1193
siehe H634, p.24

um 1937

638

Gerät

H639

 

Taschenspektroskop mit beleuchteter Skala, Vergleichsprisma und Revolverscheibe
von Franz Schmidt & Haensch, Berlin Nr.: 443DRP No. 128104
siehe H634, p.24

um 1937

639

Gerät

H640

 

Spektrograph von C.Leiss
siehe H634, p.30

1920-1930

640

Gerät

H641

 

Spektrograph mit Erhaltung der minimalen Ablenkung
siehe H634, p.34

641

Gerät

H642

 

Planspiegel-Strichgitter aus II.Physik.Inst. Nr 343
siehe H634, p.58

642

Gerät

H643

 

Stufengitter nach Michelson von A.Hilger
aus II.Physik.Inst. Nr. 1339
siehe H634, p.60

um 1930

643

Gerät

H644

 

Gitterspektrograph
siehe H634, p.62

644

Gerät

H645

 

3 Prismen aus Schwerflint
siehe H634, p.70-85

um 1900

645

Gerät

H645

 

Kasten mit Optik zum großen Quarzspektrographen mit Cornu-Prisma von A.Hilger (H380)
siehe H634, p.32

646

Gerät

H647

 

Natrium-Spektrallampe von Osram
110-220V=, 1,2A

647

Gerät

H648

 

Natrium-Spektrallampe von Osram
110-220V=, 1,2A

648

Gerät

H649

 

Cadmium-Spektrallampe von Osram
220V~

649

Gerät

H650

 

Thallium-Spektrallampe von Osram
220V~

650

Gerät

H651

 

Spektrallampe
U-förmig

651

Gerät

H652

 

Wolframdrahtlampe
16V, 7,3A, 105HK

652

Gerät

H653

 

Funkenstrecken (2Stück) in Holzstandfuß

653

Gerät

H654

 

Kasten zur Spektrographie
Eigenbau

654

Gerät

H655

 

Nicol'sche Prismen

655

Gerät

H656

 

kleine Holzschachtel mit Flußspat
Inhalt: 2 Flußspatscheiben Durchm. 30mm
2 Platten Durchm. 24mm
1 Prisma
6 Linsen
diverse dünne Plättchen
1 Platte für Thermoelement
1 Platt Durchm. 20mm
(von Hilsch benutzt)

656

Gerät

H657

 

Einfaches Thermoelement mit vergoldetem Hohlspiegel von C.Zeiss, Jena Nr. 80456
(alte Nr. I.Physik.Inst. 915)

um 1931

657

Gerät

H658

 

Einfaches Thermoelement für Spektralphotometrie von C.Zeiss, Jena Nr. 12067

um 1931

658

Gerät

H659

 

Thermoelement mit Ca-F2 Fenster

659

Gerät

H660

 

Bolometer?

660

Gerät

H661

 

Selenzelle von Calusen & Bronk, Berlin
I.Physik.Inst. 937
vgl. Inventarverzeichnis 1921-1969 H6

661

Gerät

H662

 

Spektrallampe
von Spindler & HOyer Göttingen
Nr. 85
I.Physik.Inst. 1530

662

Gerät

H663

 

Kurzkatalog von R.Fuess, Berlin-Steglitz:
Spektralapparate, Goniometer, Refraktometer u. Spzialinstrumente für kristalloptische Bestimmungen
S 26: Spektrometer mit Spiegeleinrichtung nach Rubens ähnlich H213 (Abb. 36 mit Fernrohnen statt Spiegeln)
S.42: Achsenwinkelapparat nach Wulfing ähnlich H266

1931

663

Buch

H664

 

A General Catalogue of the Manufactures of Adam Hilger, LTd.
enthält Infos über Stufengitter H643 (Chapter 3)
Großen Quarzspektrograph H350 (Chapter E, p55, Fig E3)

664

Buch

H665

 

Max Kohl: Physikalische Apparate
Katalog des Präzisionsmechanikers Max Kohl, Chemitz in Sachsen

1905

665

Buch

H666

 

Katalog: Physikinstrumente Anfang des XIX Jahrhunderts im Museum für Geschichte der Tartner Staatlichen Universität

1989

666

Buch

H667

 

Eduard Riecke: Lehrbuch der Physik Band I
5.Auflage, Leibzig 1912

1912

667

Buch

H668

 

Eduard Riecke: Lehrbuch der Physik Band II
5.Auflage, Leibzig 1912

1912

668

Buch

H669

 

Robert Wichard Pohl:
Einführung in die Mechanik, Akustik und Wärmelehre, 10. und 11. Aufl., Berlin und Göttingen 1947

1947

669

Buch

H670

 

Robert Wichard Pohl:
Einführung in die Elektrizitätslehre, 13. und 14. Aufl., Berlin-Göttingen-Heidelberg 1949

1949

670

Buch

H671

 

Robert Wichard Pohl:
Einführung in die Optik, 7. und 8. Aufl., Berlin-Göttingen-Heidelberg 1948

1948

671

Buch

H672

 

Döbereiner-Feuerzeug
(Geschenk von Frau v. Minnigerode) Dez. 1998

672

Gerät

H673

 

Stopp-Uhr mit elektrischem Kontakt zur Eichung von ballistischen Galvanometern o.ä.

673

Gerät

H674

 

Stereoskop von C.Zeiss, Jena
Bedienungsanleitung im Kasten weiteres Zubehör in "Extra-Kasten" (rotes Schild: I.Physik.Inst. Nr. 702)

674

Gerät

H675

 

Manometer von E.Th.Foerster, Berlin mit einem Prüfstempel der Phys. Techn. Reichsanstalt von 1904

1904

675

Gerät

H676

 

Weston-Normalelement (Nr. 0003/58)
II. Physik.Inst. Göttingen Nr 5182

1958?

676

Gerät

H677

 

Widerstandsdekade von Ruhstrat, Göttingen Nr. 180733
10 Ωbis 1 MΩ
dazu Vaseline

677

Gerät

H678

 

Geldschrank von R.W.Pohl ?
Öffnen: Rosetten ==>
(untere Rosetten == Attrappen)

678

Gerät

H679

 

Funkeninduktor
II.Physik.Inst. Göttingen NR. 778

679

Gerät

H680

 

Mikrowaage von Sartorius, Göttingen
Typ MPR5, Fabr.-Nr. 84147 (laut Garaniekarte)
I.Physik Inst. Nr. 3619 (schwarzes Schild)
Leihgabe der Deutschen Forschungsgemeinschaft Nr. 600/25/4

680

Gerät

H681

 

Original Müller Röntgenröhre Nr. 2598
-Mediea Elektronen-Röhre nach Prf. Dr. Goetze-

681

Gerät

H682

 

Original Nasstrock-Element mit dickflüssigem Elektrolyt

682

Gerät

H683

 

Rechenschieber
Übernommen vom II.Physik.Institut Göttingen

683

Gerät

H684

 

Analysenwaage
II.Physik.Inst. Nr. 1488

684

Gerät

H685

 

Polarplanimeter von A.Ott, Kempten, Nr. 39066
I.Physik.Inst. Göttingen Nr. 3016A
Gebrauchsanweisung im Kasten

1945?

685

Gerät

H686

 

Polarplanimeter von R.Reiss Liebenwerda Nr. 4823
II.Physik.Inst. Göttingen Nr. 304

686

Gerät

H687

 

Mikroskop von Friedrich Ludwig Apel in Göttingen gebaut

vor 1840

687

Gerät

H688

 

Siemens-Feinstruktur-Röntgenröhre mit Lindemannfenstern
Typ: AG Ag4k, Nr. MF277
Siemens-Reiniger-Werke AG, Erlangen
dazu: Anweisung für die Behandlung von Lindemannfenstern in Schachtel mit 2 Schutzlack-Fläschche

1949?

688

Gerät

H689

 

Oszillographen-Röhre
Kondensator-Platten teilweise sichtbar

689

Gerät

H690

 

Messbrücke

690

Gerät

H691

 

Thermograph
Vereinigung Göttinger Werke GmbH

691

Gerät

H692

 

25-65V Lampe für Wander-Pyrometer

692

Gerät

H693

 

Deuterium-Lampe Typ WHS200 von Dr. Kern GmbH, Göttingen Nr. 992

1971

693

Gerät

H694

 

Vorlesungsversuch zur Kompressibilität von Flüssigkeiten

694

Gerät

H695

 

Dewar-Gefäß mit Stativ aus der Frühzeit der Kältetechnik

695

Gerät

H696

 

Voltmeter von Hartmann & Braun
mit Schild: Vereinigung GÖttinger Werke GmbH/Göttingen Kurze Str. 17
Meßbereich 0-300V, 50Hz

696

Gerät

H697

 

Voltmeter für Thermoelemente von Ruhstrat, Göttingen

697

Gerät

H698

 

Frequenzmesser von Hartmann & Braun
mißt Polwechsel von 80-120 s-1, d.h. Frequenzen von 40-60 Hz

698

Gerät

H699

 

Schallradiometer

699

Gerät

H700

 

Hochspannungstranformator von Siemens-Reiniger
alte Nr.: I.Phys.Inst. S1735 (Eintrag im Inventarbuch: Heiztrafo)

vor 1954

700

Gerät

H700

 

Hochdruckanlage von Andreas Hofer aus dem Besitz von R.W.Pohl

701

Gerät

H702

 

Schwingkreis-Feldverteilung stehender elektrischer Drahtwellen
dazu: mit Neon gefüllte Gasentladungsröhre
(mehr als 2 Meter lang)
Ring-Dipol in Petroleum, mit "ursprünglicher" Funkenstrecke

702

Gerät

H703

 

Schwingkreis-Feldverteilung stehender elektrischer Drahtwellen
mit Löschfunkenstrecke und drehbarer Spule zur Variation der magnetischen Kopplung
I.Phys.Inst. 1126

703

Gerät

H704

 

Magnetisches Inklinatorium
dazu siehe z.B. E.Riecke: Lehrbuch der Physik. Zweiter Band, 4.Auflage 1908, Seite 39

704

Gerät

H705

 

Gleichrichterröhre für Röntgenröhren
von Philips
max. 125 kV

705

Gerät

H706

 

Leistungs-Triode von Eimac
aus einer Spinresonanz-Apparatur
zur Regelung des Elektromagneten

um 1950

706

Gerät

H707

 

Röntgenröhre von Philips
60kW, 2400W mit Beschreibung

um 1985

707

Gerät

H708

 

Röntgenröhre von C.H.F. MÜller A.G. Hamburg

708

Gerät

H709

 

Haltevorrichtung für Alkali-Halogenid-Kristalle
ähnlich wie H595

709

Gerät

H710

 

Funkeniduktor von Phywe
ähnlich wie H474 mit angelötetem 2 Pfennig-Stück)
II.Physik.Inst. Nr4959

710

Gerät

H711

 

Kiste mit Aräometern
zur Dichtemessung von Flüssigkeiten

711

Gerät

H712

 

Feldelektronenmikroskop mit W-Ba-Spitze

712

Gerät

H713

 

Mikro-Pyrometer, Modell 1960
Präzisions-Glühfadenpyrometer mit Spezialoptik vom Pyro-Werk GmbH, Hannover
in Holzkasten
mit Messgerät (nicht im Kasten sondern extra)
Leihgabe der Deutschen Forschungsgemeinschaft 1961 Nr. 817/38/61

um 1960

713

Gerät

H714

 

Fallmaschine zum adiabatischen Zündvorgang? (Dieselprinzip)
von der Kohlenstoff AG-Bochum
Konstrukteur: Harald Schulze

714

Gerät

H715

 

Drehzahlmesser

715

Gerät

H716

 

Projektions-Stoppuhr ?

716

Gerät

H717

 

Löschfunkenstrecke
I.Physik.Inst. Nr. 1463

717

Gerät

H718

 

Influenzmaschine
(zur Influenzmaschinen sieh auch H347 & H670)

um 1900 ?

718

Gerät

H719

 

Mechanische Rechenmaschine von C.Walther
Modell E.M.K.D., No 12179
gebaut von Carl Walther, Abt. Rechenmaschinen, Zella-Mehlisi. Thür.

um 1930

719

Gerät

H720

 

Bild: C.F.Gauß & Wilhelm Weber
Stich&Druck v. A.Weger Leipzit (zu Lebzeiten oder zu einem Todestag??)
Das Bild ist ein Vermächtnis von Frau Martha Weber

720

Bild/Foto

H721

 

Reproduktions des Ölgemäldes von Max Liebermann
"Felix Klein" im Mathematischen Institut der Universität Göttingen

1912

721

Bild/Foto

H722

 

Urkunde: 50. Doktorjubiläum Moritz Stern
vom 4.März 1879 mit Unterschrift von Wilhelm Weber & Fritz Wöhler
Die Urkunde wurde am 24.3.1991 von Prof. G.v.Minnigerode privat antiquarisch von Christa Arndt für DM 480,- erworben und nach seinem Tode von Frau von Minnigerode der Historischen Sammlung geschenkt

722

Bild/Foto

H723

 

Geschnitzte Holzbank
Maße:(B:155; H:115; T:63cm)
Diese Bank stand in der Dienstwohnung von R.W.Pohl (persönliche MItteilung von R.Otto Pohl im März 2003). Sie wurde bei Pohls Auszug aus der Dienstwohnung (4.OG. Bunsenstraße 9) nicht mitgenommen. (sie stammte aus Institutseigentum) Am 27.03.2003 teilte R.O.Pohl mit, daß seine Schwester und er sich an diese Bank erinnern. Sie stammt von Pohls Schwiegereltern (Madelung) noch aus Straßburg. (Steht vor Dienstzimmer von Prof. Samwer)

vor 1916

723

Mobiliar

H733

Haarhygrometer nach Saussure
vgl. H5, II.33
Haarhygrometer, Kasten und Schlüssel
Von Saussure 1783 erfunden, von Naire und Blunt (London) entwickelt
vermutlich zwischenzeitlich für das Praktikum unter Pohl verwendet (s. Anmerkung in H5, II 33)

724

Gerät

H734

Halterung für Linse, rund
Aus der Königlichen Modellkammer
Gravur auf Oberseite
s. auch H735
alte Inventarnummer Nr 150

725

Gerät

H735

 

Hohlspiegel in Halterung
Aus der Königlichen Modellkammer
Gravur auf Oberseite
s. auch H734
alte Inventarnummer Nr IX 8 ?

726

Gerät

H736

Konkav/Konvex-Spiegel
Inventarnummer Nr IX 10 ?

727

Gerät

H737

Zylinderspiegel
Aus der Königlichen Modellkammer
alte >Inventarnummer Nr IX 13

728

Gerät

H738

Vergrößerungsspiegel
alte Inventarnummer Nr IX ?
Nr 59 auf beigelegtem Holzstück

729

Gerät

H739

Kleiner Schwarzspiegel
Aus der Königlichen Modellkammer
alte >Inventarnummer Nr 148 und Mappe (?) Nr 22

730

Gerät

H740

Microscopium Compositum
vgl H1, O.136: "Ein Kästchen von schwarzem mit einem vollständigen Microscopio composito mit allem Zubehör, von Scarlett in Londo. w."
in H1, O.136: Vewrweis auf H1, O.190
beschädigt durch Städt. Museum 2011

731

Gerät

H741

Kleine Glasscheibe
Herkunft unbekannt entstammt RÜckgabe des Städt. Museums 2011

732

Gerät

H742

Astrolabium
vgl. H1: "Ge.22: Ein Astrolabium von einem halben Kreis mit messingenen Diopter Linialen und Gewinden (von Joseph Czeck).L."

733

Gerät

H743

Inclinatorium von Apel
vgl. H,M.40: "Ein Inclinatorium nach meiner (Weber) Einrichtung von MEch. Apel verfertigt. Dieses Werkzeug verstattet sehr genaue Resultate in Rücksicht der Inclination der Magnetnadel, indem die Nadel, wenn sie gehörig aufliegt, sehr lange oscilliert, bis sie in Ruhe könt, und alles so eingerichtet ist, daß die nötigen Verificationen des Instruments bewerkstelligt werden können. (Hierzu mehrere Nadeln in Futteralen)"
Die "mehreren Nadeln in Futteralen" sind verschollen.
NEIN!jj vergleich HJ194 Aber die Nadeln an H194 passen nicht zu H743"

734

Gerät

H744

Mikrometer
vgl. H1: p.54:"Ein von Messing gemachtes Micrometer" K.A. 12.12.2015 Zitat nicht in H1 gefunden!

735

Gerät

H745

kleines Elektrometer
Alte Inventarnummer M app. No 21

736

Gerät

H746

 

Elektrometer mit Deckel
vgl. H1, E37b:"Ein Electroscop mit Kupferplatten. L."
s. auch H747 K.A. 12.12.2015 Zitat nicht in H1 gefunden!

737

Gerät

H747

 

Elektrometer
vgl. H1, E37c:"Ein Electroscop mit Zinkplatten. L."
s. auch H746 K.A. 12.12.2015 Zitat nicht in H1 gefunden!

738

Gerät

H748

 

Grtegory'sches Fernrohr
vgl. H4, p.33: I.O 15

739

Gerät

H749

 

Modell eines Pochwerks mit Mühlgerinne und zwei oberschlächtigen Wasserrädern
Holz, um 1760/70
Von Prof. Johann Beckmann in seinen Vorlesungen über den Bergbau im Harz benutzt
Aus der Modellkammer der Universität (Rundes Etikett mit Nr. 260)
HxBxL: 31,2cmx23cmx52cm
Herkunft: Am 18.5.1898 vom Königl. Langwirtschaftl. Institut (Revers Nr. 61) an das Städt. Museum übergeben, 2011 in die Hist. Sammlung übertragen
Literatur: s.H753

740

Gerät

H750

 

Modell eines wasserbetriebenen doppelten Pumpwerks
Holz, um 1780/90
Von Kloster und Universitätsbaumeister Georg Heinrich Borheck bei seinen Lehrveranstaltungen benutzt
Aus der Modellkammer der Universität
HxBxL: 37cmx31,8cmx57,2cm
Herkunft: Am 18.5.1898 vom Königl. Langwirtschaftl. Institut an das Städt. Museum übergeben, 2011 in die Hist. Sammlung übertragen
Literatur: s.H753

741

Gerät

H751

 

Modell eines doppelten Fachwerks
Aus der Königlichen Modellkammer

742

Gerät

H752

 

Modell eines Steinmahlganges mit Sichtwerk
Holz, um 1760/70
Im Auftrag von Prof. Johann Beckmann hergestellt
Aus der Modellkammer der Universität (Rundes Etikett mit Nr. 255)
HxBxL: 54cmx18,8cmx46,5cm
Herkunft: Am 18.5.1898 vom Königl. Langwirtschaftl. Institut (Revers Nr. 61) an das Städt. Museum übergeben, 2011 in die Hist. Sammlung übertragen

743

Gerät

H753

 

Modell eines Bleitreibofens mit Blasebälgen und Wasserrad
aus Holz, teilweise farbig gefaßt
um 1760/70
Von Prof. Johann Beckmann in seinen Vorlesungen über den Bergbau im Harz benutzt
Aus der Modellkammer der Universität (Rundes Etikett mit Nr. 261)
HxBxL: 24,3cmx31,9cmx44,5cm
Herkunft: Am 18.5.1898 vom Königl. Langwirtschaftl. Institut (Revers Nr. 61) an das Städt. Museum übergeben, 2011 in die Hist. Sammlung übertragen
Literatur: Behre, Georg W., Jürgen Gottschalk u. Michael Mende: "Technische und technologische Modelle des 18. Jahrhunderts im Städtischen Museum Göttingen: Reste der Sammlung Johann Beckmann?" in : Hans-Peter Müller u. Ulrich Troitsch (Hg.), "Technologie zwischen Fortschritt und Tradition. Beiträge zum Johann-Beckmann-Symposium Göttien 1989". Frankfurt u.a., 1992, S115ff

744

Gerät

H363B

 

Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik. Vieweg Braunschweig, Mechanik punktförmiger Massen und starrer Körper I,1

1929

745

Buch

H364B

 

Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik. Vieweg Braunschweig, Flüßigkeiten und Gase I,2

1929

746

Buch

H365B

 

Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik. Vieweg Braunschweig, Optik II,1

1926

747

Buch

H366B

 

Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik. Vieweg Braunschweig, Optik II,21

1929

748

Buch

H367B

 

Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik. Vieweg Braunschweig, Optik II,22

1929

749

Buch

H368B

 

Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik. Vieweg Braunschweig, Elektrizität und Magnetismus IV,1

1932

750

Buch

H369B

 

Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik. Vieweg Braunschweig, Elektrotechnik IV,2

1932

751

Buch

H370B

 

Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik. Vieweg Braunschweig, Metalle, Elektrolyte, Magnetismus IV,4

1934

752

Buch

H371B

 

Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik. Vieweg Braunschweig, Elektrische Elementarteilchen IV,3

1933

753

Buch